Aus GSV
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier präsentieren wir den Kern unserer Arbeit, die von uns gestorkenen neuhochdeutschen Verben. Die grammatischen Fachbegriffe, die verschiedenen „Typen“ von Stärkungen sowie die Buchstaben å und œ werden in der Legende erkloren. Per Klick auf „schreiben“ auf den Seiten mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben können auch Sie selbstgestorkene Verben eintragen oder bestehende Stärkungen verbessern, so Sie im Wiki eingeloggen sind. Bitte beachten Sie, dass pro Verbstamm nur ein Eintrag nötig ist, z.B. ist mit dem Stork von achten das Verb verachten automatisch mitgestorken.

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  Regelmäßige Storke  Legende
alle  vokalisch  kaudal  diphthongierend  homonymophil  Konsonanten verschiebend  onomatopoetisch  tmetisch  reduplikativ  triphthongoid  unregelmäßig  verrocken  duplex

Infinitiv Indikativ Präsens Indikativ Präteritum Konjunktiv II Imperativ Partizip II Typ
tackern tirckt turck türcke tirck getorcken K
tadeln tilt told tölde tild getolden K
tafeln talf tälfe getolfen K
tagen tug tüge getagen
taggen tugg tügge getuggen
takten tikt tokt tökte tik getokten
talken tilkt tolk tölke tilk getolken
tändeln tolnd tölnde getolnden K
tangieren tangens tangente tangenten I
tänzeln tolnz tölnze getolnzen K
tanzen tunz tünze tinz getunzen
tappen tupp tüppe getappen
tappern tirppt turpp türppe tirpp getarppen K
tapsen tops töpse getopsen
tarnen tärnt torn törne tärn getornen
tasten tastatur tastatöre tastaturen V
tätscheln toltsch töltsche getoltschen K
tauchen tooch tööche getauchen
intransitives Verb (Er tooch im Roten Meer.)
tauchen teucht toch töche teuche getauchen
transitives Verb (Er toch etwas unter.)
tauen tieb tiebe getauen
täuen tieht tuh tühe tieh getuhen
taufen tuff tüffe getuffen
taugen tog töge getogen
taumeln tulm tülme getumlen K
Der Taumel hat im Laufe der Sprachgeschichte auch unsere Zungen ergriffen und die Konsonantenverschiebung im Partizip II wieder aufgelosen.
tauschen tosch tösche getoschen
täuschen tusch tüsche getuschen
täuscherln 2. tleirsch(e)st
3. tleirscht
tlorsch tlörsche tleirsch letorschen K3
tausendsteln tiusolndst tiüsölndste tiusolndsten ZK
teasen tas täse getoasen
technikern tichnirkt tachnark tächnärke tichnirk tochnorken ZK
techtelmechteln tilchtmilcht talchtmalcht tälchtemälchte tilchtmilcht tolchtgemolchten Z
Hier entwickelt die Coniugatio duplex Ähnlichkeiten mit dem v.a. bei Modalverben verbrittenen Reduplikationsimperfekt. Im Partizip II hebt der für ein zünftiges Techtelmechtel unabkömmliche Lustmolch sein Haupt.
teeren toor tööre getooren
teilen tiel tiele getielen
temperieren temperatur temperatöre temperaturen I
terminieren terminator terminatöre terminatoren I
testen tost töste getosten
texen [ˈtɛçn̩] tixt [tɪçt] tox [tɔx] töxe [ˈtœçə] tix [tɪç] getoxen [gəˈtɔxn̩]
texten tuxt tüxte getuxten
thematisieren matisiert the matisur the matisüre the matisiere the thematisuren P
thronen thrån thrœne gethrånen
ticken tock töcke getocken
tigern torg törge getorgen
tilgen talg tälge getulgen
timen tjum tjüme getjumen
tingeln talng tälnge getolngen
tingieren tinktur tinktöre tinkturen I
tippeln tolpp tölppe getolppen K
tippen topp töppe getoppen
tippexen tippixt toppax töppäxe tippix toppoxen Z
tirilieren tirrilar tilliräre tirriloren ZO2
Onomatopoetisch und zwiefach konjugoren – mit einer besonderen Gemeinheit im Konjunktiv II!
tischlern trilscht torlsch törlsche trilsch getorlschen KV
titeln tolt tölte getolten K
toben tåb tœbe getoben
tollen tull tülle getullen
tönen tån tœne getånen
tonisieren tonsur tonsöre tonsuren I
töpfern tirpft torpf törpfe tirpf getorpfen K
tordieren tortur tortöre torturen I
torkeln turlk türlke geturlken K
tosen töst ties tiese getosen
töten tåt tœte getoten
traben trub trübe getraben
trachten trucht trüchte getrachten
tracken trickt truck trücke trick getrocken
traktieren traktor traktöre traktoren I
trällern trurll trürlle getrurllen K
trampeln trälmpt trolmp trölmpe trilmp getrolmpen K
trampen trimpt tromp trömpe trimp getrompen
tränken trachte trächte getracht U
analog denken
transpirieren transpipar transpipäre transpiporen
trappeln trulpp trülppe getrulppen K
trapsen trops tröpse getropsen
analog tapsen
trauen truh trühe getruhen
trauern trur trüre getruren
träufeln trolf trölfe getrolfen K
traumatisieren tratiïert maus trottoir mus trötöäre müs tratiïere maus mustratuoren Z4P4
Coniugatio quadruplex mit Assoziationen an Kleinsäuger, Vuvuzelas und Obstpüree auf Bürgersteigen. Der Konjunktiv II ist denjenigen gewomden, die von finnischen/türkischen Synchronisationen Benjamin Blümchens traumatisiert, pardon, mustratuoren wurden. AZ
träumen tromm trömme getrommen
treideln trield trielde getrielden K
trennen trinnt trann trönne trinn getronnen
trichtern trorcht trörchte getrorchten K
tricksen tracks trückse getrocksen
trietzen tratz trätze getratzen
das zweite t triezt noch stärker
triggern trirggt trargg trörgge trirgg getrorggen K
trillern trierl trierle getrierlen KO1
trimmen trumm trümme getrummen
trippeln trolpp trölppe getrolppen K
triumphieren triumphator triumphatöre triumphatoren I
trocknen trinckt tronck tröncke trinck getroncken K
intransitives Verb (Die Wäsche tronck.)
trocknen trånck trœncke getråncken
transitives Verb (Er trånck sich die Hände ab.)
trödeln trold trölde getrolden K
trollen trull trülle getrullen
trommeln trlumm trlümme trlummen K
trompeten 2. trompittst
3. trompitt
trompat trompäte trompieht trompeten
tröpfeln trolpf trölpfe getrolpfen K
tropfen tröpft trupf trüpfe tröpf getropfen
trösten trost trœste getrosten
tröten tråt trœte getroten
trotteln trlott trlötte trlotten K4
trotten trotát trotäte trotú! trotán
ähnlich dem Lateinischen "condere" oder "tradere" ist die Präsensform von "trotten" durch Akzentwechsel und Vokalschwächung aus "tro-tun" entstanden. In den anderen Zeiten tritt die ursprüngliche Gestalt wieder zu Tage.
trotzen trötzt traß träße trötzt getressen
frei nach sitzen
trüben trob tröbe getroben
trudeln trildt trald trälde trild getrulden K
trumpfen trampf trämpfe getrampfrn
tschilpen tschalp tschülpe getscholpen
tuckern torck törcke getorcken K
tüfteln tolft tölfte getolften K
tummeln tlomm tlömme getlommen K
tünchen tjunch tjünche getjunchen D
tunen tonn tönne getonnen
tunken tank tänke getunken
tunneln tolnn tölnne getolnnen K
tupfen topf töpfe getopfen
türken 1. turk
2. turkst
3. turk
totork totörke atatürken R
Die Präsensbildung ist an müssen angelehnen.
türmen 1. türme
2. turmst
3. turmt
tiarm tiärme turm getiurmen D1
turnen torn törne getornen
turteln torlt törlte getorlten K
tuscheln tolsch tölsche getolschen K
tuten tudd tüdde getudden O2
tuten tatat tätäte tutan
Alternativer Stork des reduplizierenden Tatendrangs. Betonung: tatát, tután.
twittern twortt twörtte getwortten K

Komplette Verbenliste im JSON-Format