Autor Thema: Starke Konjugation von "winken"  (Gelesen 38521 mal)

Ly

  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 287
  • Tell me when you're asleep, ok?
    • Profil anzeigen
Starke Konjugation von "winken"
« am: 2005-02-11, 00:57:18 »
Ich hätte mal eine Frage... ich habe mich heute mit einer Freundin gestritten ob "winken" nun ein starkes Verb sei oder nicht. Auch wenn man heutzutage "er winkte" sagt, heißt es doch "er wank", oder? So sagt es ja auch eure rote Liste... Nun würde ich gerne wissen: Ist das wirklich legitim, z.B. in einem Schulaufsatz "er wank mir zu" zu schreiben, oder wird das heutzutage nur noch schwach konjugoren?
It isn't always how you look. Look at me. I'm handsome like anything, and I haven't got anybody to marry me yet.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.743
    • Profil anzeigen
Re:Starke Konjugation von "winken"
« Antwort #1 am: 2005-02-11, 08:21:00 »
Da für das Imperfekt von "winken" sowohl "wunk", als auch "wank" belegt sind, darf es - meiner unmaßgeblichen Einschätzung nach - nicht als illegitim gelten.
Im Übrigen meine ich, daß es illegitim wäre, meinem Nachbarn eine reinzusemmeln, alles andere wäre doch nur ein läßlicher Fehler.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

gehabt gehabt

  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 470
    • Profil anzeigen
Re:Starke Konjugation von "winken"
« Antwort #2 am: 2005-02-11, 09:01:09 »
Lieber Amarillo,

du gibst an anderer Stelle selbst zu, dass du dich nicht getraust, in der Oeffentlichkeit gestorkene Verben etc zu verwenden. Auch ich will mein Eheglueck nicht aufs Spiel setzen. Wir sollten also niemanden aufs Glatteis fuehren. Da koennte ja eine Deutschnote auf dem Spiel stehen.

Natuerlich sagt man Standardsprachlich: "ich winke ich winkte
ich habe gewinkt." Wer "gewunken" sagt, outet sich entweder als Mitglied dieser Gesellschaft oder als sprachlich nicht ganz auf der Hoehe. Etwas anderes ist es, wenn man Dialekt spricht und in diesem Dialekt das Wort winken stark konjugiert wird.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.743
    • Profil anzeigen
Re:Starke Konjugation von "winken"
« Antwort #3 am: 2005-02-11, 09:35:32 »
Lieber gehabt haben,

ich muß Dir mitteilen, daß ich wirklich und wahrhaftig immer schon "gewunken" gesagt habe, lange bevor ich die GSV kannte. In meiner Umgebung hat auch nie jemand Anstoß genommen, ich bin überzeugt, die sprechen alle so; vielleicht ist das aus der Nähe des Ruhrdeutschen zum Platt zu erklären.
Für einen Deutschlehrer gibt es doch auch andere Mittel, einen Schüler auf die Problematik aufmerksam zu machen, als gleich eine Note auf's Spiel zu setzen. Ich würde so etwas nie als Fehler zählen, eine kleine Welle und eine Erklärung am Rand tun es auch.
(Kennst Du übrigens die Geschichte von dem Physik-Studenten, der als Prüfung die Höhe eines Turmes unter Zuhilfenahme eines Barometers bestimmen sollte? Lasse ich Dir gerne zukommen.)

Aber Du hast schon recht, grundsätzlich bin ich nicht bemüht, von uns gestorkene Formen in meinen täglichen Sprachgebrauch einfließen zu lassen. Im familiären und Freundesrahmen ist das allerdings ganz etwas anderes.

Liebe Grüße nach Granada - amarillo
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

gehabt gehabt

  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 470
    • Profil anzeigen
Re:Starke Konjugation von "winken"
« Antwort #4 am: 2005-02-11, 09:45:00 »
Mit einem Barometer geht es nicht. Es muss eine Uhr sein.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.743
    • Profil anzeigen
Re:Starke Konjugation von "winken"
« Antwort #5 am: 2005-02-11, 11:00:16 »
Wart's ab, ich komme erst nach dem Wochenende an das Buch, werde sie dann an Deine e-mail senden. Aber Deine Reaktion ist just der Problemkern dieser Geschichte. (Alter Physiker!) ;D
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Ly

  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 287
  • Tell me when you're asleep, ok?
    • Profil anzeigen
Re:Starke Konjugation von "winken"
« Antwort #6 am: 2005-02-11, 13:50:38 »
Da für das Imperfekt von "winken" sowohl "wunk", als auch "wank" belegt sind, darf es - meiner unmaßgeblichen Einschätzung nach - nicht als illegitim gelten.
Im Übrigen meine ich, daß es illegitim wäre, meinem Nachbarn eine reinzusemmeln, alles andere wäre doch nur ein läßlicher Fehler.

Also, "wunk" ist ja die von euch gestorkene Form, "wank" hingegen die normale. "Gewunken" ist auf Schwäbisch absolut richtig, deshalb sollte doch auch "wank" zuminedst hierzulande korrekt sein, oder?
It isn't always how you look. Look at me. I'm handsome like anything, and I haven't got anybody to marry me yet.

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.420
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re:Starke Konjugation von "winken"
« Antwort #7 am: 2005-02-11, 15:18:16 »
@amarillo: Meinst du das?
http://www.luzifer.at/science/physik.html

@Ly:
winken wird heutzutage nur noch schwach konjugoren; wank in einem Schulaufsatz wäre demnach nicht legitim - und auch gewunken nicht. Allerdings ist gewunken im Gegensatz zu wank umgangssprachlich und mundartlich sehr weit verbritten, sodass es einem weniger falsch erscheint.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.743
    • Profil anzeigen
Re:Starke Konjugation von "winken"
« Antwort #8 am: 2005-02-11, 17:53:30 »
@Kilian
Genau jene ist es - nur auf englisch. Danke

@gehabt haben
Häng Dich an Kilians Verweis und lies mal, macht Spaß! Besonders der letzte Abschnitt unten links.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

MrMagoo

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 592
  • Spelling is a lossed art!
    • Profil anzeigen
Re:Starke Konjugation von "winken"
« Antwort #9 am: 2005-02-11, 17:53:50 »
Daß die Form "gewunken" anstelle "gewinkt" gebräuchlicher ist als "wank" anstelle von "winkte" hat folgenden Hintergrund:

Die Formen des Präteritum unterliegen stärker der Schwächung als die Perfektformen, da das Partizip auch als Adjektiv verwendet werden kann.

Am einleuchtendsten kann man das am Beispiel "backen" sehen:
Man kann sagen:

Ich habe gebacken oder: ich habe gebackt, allerdings kaum noch:
Ich buk sondern stattdessen: ich backte.

---> Neben der Verwendung im Perfekt erscheint "gebacken" nämlich auch als Adjektiv, wohingegen "gebackt" in dieser Verwendung kaum üblich ist; z.B. in:
Ein gebackener Kuchen oder: Der Kuchen ist gebacken

Ein gebackter Kuchen oder: Der Kuchen ist gebackt
klingt nicht gut und wird daher vermieden - und so gibt es viele Verben, die heute neben der schwachen ihre ehemalige starke Perfektform genau deshalb behalten haben. Diese sind nämlich in adjektivischem Gebrauch noch immer den schwachen Formen vorzuziehen. Das Präteritum hat hier die alten starken Formen weitestgehend aufgegeben.

Beispiele:
falten - faltete - gefaltet; als Adj: gefalten
salzen - salzte - gesalzt; als Adje: gesalzen
verhehlen - verhehlte - verhehlt; als Adj: verhohlen
mahlen - mahlte - gemahlt; als Adj: gemahlen

usw.
Wâ mag ich mich nu vinden? wâ mac ich mich nu suochen, wâ? nu bin ich hie und bin ouch dâ und enbin doch weder dâ noch hie. wer wart ouch sus verirret ie? wer wart ie sus zerteilet mê?
(Gottfried von Straßburg)

MrMagoo

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 592
  • Spelling is a lossed art!
    • Profil anzeigen
Re:Starke Konjugation von "winken"
« Antwort #10 am: 2005-02-11, 17:56:14 »
Lieber gehabt haben,

ich muß Dir mitteilen, daß ich wirklich und wahrhaftig immer schon "gewunken" gesagt habe, lange bevor ich die GSV kannte. In meiner Umgebung hat auch nie jemand Anstoß genommen, ich bin überzeugt, die sprechen alle so; vielleicht ist das aus der Nähe des Ruhrdeutschen zum Platt zu erklären.


Auch absolut üblich in Südostwestfalen!
Hier stutzt man sogar leicht, wenn jemand "gewinkt" sagt ;)
Wâ mag ich mich nu vinden? wâ mac ich mich nu suochen, wâ? nu bin ich hie und bin ouch dâ und enbin doch weder dâ noch hie. wer wart ouch sus verirret ie? wer wart ie sus zerteilet mê?
(Gottfried von Straßburg)

Ly

  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 287
  • Tell me when you're asleep, ok?
    • Profil anzeigen
Re:Starke Konjugation von "winken"
« Antwort #11 am: 2005-02-11, 20:11:57 »
Lieber gehabt haben,

ich muß Dir mitteilen, daß ich wirklich und wahrhaftig immer schon "gewunken" gesagt habe, lange bevor ich die GSV kannte. In meiner Umgebung hat auch nie jemand Anstoß genommen, ich bin überzeugt, die sprechen alle so; vielleicht ist das aus der Nähe des Ruhrdeutschen zum Platt zu erklären.


Auch absolut üblich in Südostwestfalen!
Hier stutzt man sogar leicht, wenn jemand "gewinkt" sagt ;)

Bei uns im Schwabenländle ebenfalls ;)

@Kilian: Hast du denn vllt. ein Beispiel dafür, in dem "wank" verwendet wurde? Dann könnte ich wenigstens meine Freunden überzeugen, dass es irgendwann mal richtig war +g+
« Letzte Änderung: 2005-02-11, 20:12:26 von Ly »
It isn't always how you look. Look at me. I'm handsome like anything, and I haven't got anybody to marry me yet.

caru

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 1.739
    • Profil anzeigen
    • Institut für Senfkunde und Palindromistik
Re:Starke Konjugation von "winken"
« Antwort #12 am: 2005-02-11, 20:34:24 »
auch bei uns zulande würde man "gewunken" vorziehen.

"gewinkt" wird verwendet, aber es hat was umgangssprachliches. schreiben würden die meisten leute, gerade ältere und gebildete, "gewunken".

und wenn im duden steht, es sei umgekehrt, nun, man muß ja nicht in den duden schauen.
(\___/)
(>´x´<)
('.')__('.')

Nijntje - de echte nederlandse konijn

MrMagoo

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 592
  • Spelling is a lossed art!
    • Profil anzeigen
Re:Starke Konjugation von "winken"
« Antwort #13 am: 2005-02-11, 22:53:10 »
Bei uns im Schwabenländle ebenfalls ;)

@Kilian: Hast du denn vllt. ein Beispiel dafür, in dem "wank" verwendet wurde? Dann könnte ich wenigstens meine Freunden überzeugen, dass es irgendwann mal richtig war +g+



Die Ablautreihe I.3. (heute Reihe III.) ist diese:

(Aus Lexers "Mittelhochdeutschem Taschenwörterbuch", 2. Nachdruck der 3. Auflage von 1885).

"winken" konjugierte also genauso wie "binden".
Wâ mag ich mich nu vinden? wâ mac ich mich nu suochen, wâ? nu bin ich hie und bin ouch dâ und enbin doch weder dâ noch hie. wer wart ouch sus verirret ie? wer wart ie sus zerteilet mê?
(Gottfried von Straßburg)

Ly

  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 287
  • Tell me when you're asleep, ok?
    • Profil anzeigen
Re:Starke Konjugation von "winken"
« Antwort #14 am: 2005-02-11, 23:32:19 »
Bei uns im Schwabenländle ebenfalls ;)

@Kilian: Hast du denn vllt. ein Beispiel dafür, in dem "wank" verwendet wurde? Dann könnte ich wenigstens meine Freunden überzeugen, dass es irgendwann mal richtig war +g+



Die Ablautreihe I.3. (heute Reihe III.) ist diese:

(Aus Lexers "Mittelhochdeutschem Taschenwörterbuch", 2. Nachdruck der 3. Auflage von 1885).

"winken" konjugierte also genauso wie "binden".

Thank you very much  :)
It isn't always how you look. Look at me. I'm handsome like anything, and I haven't got anybody to marry me yet.