Aus GSV
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier präsentieren wir den Kern unserer Arbeit, die von uns gestorkenen neuhochdeutschen Verben. Die grammatischen Fachbegriffe, die verschiedenen „Typen“ von Stärkungen sowie die Buchstaben å und œ werden in der Legende erkloren. Per Klick auf „schreiben“ auf den Seiten mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben können auch Sie selbstgestorkene Verben eintragen oder bestehende Stärkungen verbessern, so Sie im Wiki eingeloggen sind. Bitte beachten Sie, dass pro Verbstamm nur ein Eintrag nötig ist, z.B. ist mit dem Stork von achten das Verb verachten automatisch mitgestorken.

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  Regelmäßige Storke  Legende
alle  vokalisch  kaudal  diphthongierend  homonymophil  Konsonanten verschiebend  onomatopoetisch  tmetisch  reduplikativ  triphthongoid  unregelmäßig  verrocken  duplex


Infinitiv Indikativ Präsens Indikativ Präteritum Konjunktiv II Imperativ Partizip II Typ
(sich) fetzen fatz (sich) fütze (sich) gefotzen
analog setzen
-ieren -or / -ar -öre / -äre -oren
aalen uul üüle ge·uulen
aasen uus üüse ge·uusen
abbeerln bleert ab bloor ab blööre ab bleer ab abgleboorn K3
abbestellen estellt abb estoll abb estölle abb estelle abb abbestollen P4
abebben abibbt ababbabb abäbbäbbe abibb abobbobbobben V
Der stotternde Kennjokus
abfanzgerln 2. flärnzgest ab
3. flärnzgt ab
flurnzg ab flürnzge ab flernzg ab alb gefarnzgen K3
abfasen fäst ab fus ab füse ab fas ab abgefasen
abflauen flieb ab fliebe ab abgeflauen
analog hauen
abhaken häkt ab huk ab hüke ab häk ab abgehaken
abhalftern hälft aber hielft aber hielfte aber halfte aber aberhalften P4V
abkanzeln kilnzt ab kulnz ab külnze ab kilnz ab abgekulnzen K
abkapseln kilpst ab kolps ab kölpse ab kilps ab abgekalpsen K
abknapsen knups ab knüpse ab abgeknupsen
abkupfern kurpf ab kürpfe ab abgekurpfen K
abluchsen lichst ab lachs ab lächse ab lichs ab abgelachsen
abmagern mirgt ab morg ab mörge ab mirg ab abgemorgen K
abmühen muht ab moh ab möhe ab muh ab abgemohen
abnabeln nulb ab nülbe ab abgenalben
abnippeln nipilpt ab nipalp ab nipälpe ab nipepel ab abnipielpen K6
absahnen sihnt ab suhn ab sühne ab sihn ab abgesuhnen
abschlaffen schlifft ab schloff ab schlöffe ab schliff ab abgeschloffen
abschmecken schmickt ab schmack ab schmäcke ab schmick ab abgeschmocken
abschotten schött ab schat ab schäte ab schött ab abgeschotten
analog kommen
absondern sarnd ab särnde ab abgesornden K
absorbieren aborbor börbö orb V
Ähnlich wie Berthold verstummen verstummen ließ, lässt Karsten hier absorbieren sich selbst absorbieren. Zurück bleibt nur eine kleine Kugel, ein schwarzes Loch, sozusagen.
abspecken spickt ab spak ab späke ab spick ab abgespocken
abstumpfen stimpft ab stampf ab stämpfe ab stimpf ab abgestampfen
abverlangen langt abver lieng abver lienge abver lange abver abverlangen P2
abwracken wrickt ab wruck ab wrücke ab wrick ab abgewrucken
abzweigen zwieg ab zwiege ab abgezwiegen
achteln olcht ölchte geolchten K
achten 2. ächtst
3. ächt
iecht iechte ächt geachten
ächten 2. ichtst
3. icht
ocht öchte icht geochten
ächzen ichzt ochz öchze ichz geochzen
ackern urck ürcke ge·urcken K
adeln ilt old ölde ild geolden K
administrieren administrator administratöre administratoren I
äffen uff üffe geoffen
agitieren agentur agentöre agenturen I
ahnden uhnd ühnde geuhnden
ähneln oln ölne geolnen K
ahnen uhn ühne geuhnen
akzeptieren akzeptant akzeptänte akzeptanten I
albern irlbt urlb ürlbe irlb geurlben
alkoholisieren allyhoasor allyhöasöre allyhösaloren V
Konjugation des steigenden Alkoholpegels mit Verwirreffekt
alligieren alligator alligatöre alligatoren V
altern 2. irlst
3. irlt
orlt örlte irlt georlten K
altertümeln tülmt alter tolm alter tölme älter tilm alter altergetolmen KP
doppelter Umlaut im Konjunktiv II
anbandeln bilnt an bolnd an bölnde an bilnd an angebolnden K
anberaumen aumt anber uum anber üme anber aume anber anbergëumen P2
anblaffen bluf an blüfe an angeblaffen
analog schaffen
ändern arnd ürnde geornden K
anecken ickt an ak an äke an ick an angegecken V
analog essen
angankerln glankert an glurnk an glürnke an glanker an anglegurnken K3
angeln ilngt olng ölnge ilng geolngen K
angliedern glard an glärde an angeglarden K
ängstigen ingstigt ongstag öngstäge ingstig geongstegen Z
anheimeln hielm an hielme an angehielmen K
anhimmeln hilmmt an halmm an hälmme an hilmm an angehalmmen K
animieren animator animateure animatoren V
ankern urnk ürnke ge·urnken K
ankreiden kried an kriede an angekrieden
anluven lüvt an lav an läve an lüv an angeluven
anmaßen mißt an muß an müße an miß an angemaßen
anmäuerln 2. mleirest an
3. mleir(e)t an
mlor an mlöre an mleire an angelmoren K3
anöden od an œde an angeoden
anprangern prienarg an prienärge an anpranargen AK6
anreichern rierchch an rierchche an angerierchchen K
anschirren schorr an schörre an angeschurren
anspornen spirnt an sparn an spärne an spirn an angespornen
anstacheln stilcht an stolch an stölche an stilch an angestolchen
anstiften stuft an stüfte an angestuften
anstrengen stringt an strang an stränge an string an angestrongen
antörnen irnt ant urn ant urne ant irn ant antgeurnen
antworten wirt ant wurt ant würte ant wirt ant antgewurten P
anvertrauen traut anver truh anver trühe anver traue anver anvertrohen P2
anwidern ward an wärde an angewarden K
anzetteln 2. zilstt an
3. ziltt an
zoltt an zöltte an ziltt an angezoltten K
applaudieren iert applaud ohr applaud öhre applaud applaudohren PV
Verstohlen stiehlt sich hier ein h in das Ohr, das der Applaudent ganz ist.
applizieren applikatur applikatöre applikaturen I
arbeiten beitet ar bitt ar bitte ar beite ar argebitten P
archivieren archivar archivöre archivaren I
ärgern ärgirt arg ürrge irger gerorgen V
Wenn diese Formen Sie ärgern, haben Sie Recht, denn sie entstammen fünf verschiedenen Paradigmen: Duplex-Variante, Konsonantenausfall, Konsonantenverschiebung mit Doppelkonsonantenbildung, Sixpack-Stärkung und Konsonantenverschiebung an den Anfang.
argwöhnen wöhnt arg wahn arg wühne arg wöhne arg arggewohnen P
armieren armatur armatöre armaturen I
aschen äscht usch [uː] üsche [yː] geaschen
analog waschen
äschern irscht arsch ürsche irsch georschen K
äsen us öse geosen
asphaltieren tiert asphal tor asphal töre asphal tier asphal asphaltoren P1
atmen umt ümte ge·umten
atzen itzt utz ütze itz geutzen
ätzen otz ötzi geotzen
aufbahren bährt auf bier auf biere auf bahr auf aufgebahren
Coniugatio polyglotta sive multilingualis: das englische "bier" heißt nichts anderes als "Bahre".
aufbauschen bischt auf busch auf büsche auf bisch auf aufgebuschen
aufbürden bürdet auf bard auf bärde auf bürde auf aufgeborden
aufhalsen älst hauf iels hauf ielse hauf aufgehalsen
aufheierln hliert auf hlur auf hlüre auf hlier auf aufgleheiren K3
aufmandeln milnt auf molnd auf mölnde auf milnd auf aufgemolnden K
aufmascherln mlärscht auf mlursch auf mlürsche auf mlersch auf aulfgemarschen K3
aufmucken mock auf möcke auf aufgemocken
aufpeppen pippt auf papp auf päppe auf pipp auf aufgepeppen
aufpudeln danguld auf dängülde auf aufgewlolfen ZKK2V
Evolutive Konjugation mit den Stämmen von dingodeln und wölfeln
aufrappeln rilppt auf rulpp auf rülppe auf aufgeralppen K
aufribbeln rilbbt auf ribilb auf ribölbe auf rilbb auf aufribolben K6
auftischen tasch auf täsche auf aufgetoschen
aufwachen wuch auf wüche auf aufgewachen
aufwiegeln walg auf wälge auf aufgewalgen K
äugeln ulg ülge ge·ulgen K
äugen ug üge ge·ugen
auktionieren auktionator auktionatöre auktionatoren I
ausarten ärt aus urt aus ürte aus ärt aus ausgearten
ausbaldowern baldwur aus baldwüre aus ausbaldworen K
ausbeinen bien aus biene aus ausgebienen
ausbeuten but aus büte aus ausgebuten
ausbuchten bacht aus bächte aus bicht aus ausgebochten
ausbüxen bux aus büxe aus ausgebuxen
ausdünnen dunn aus dünne aus ausgedunnen
äußerln 2. leireßt
3. leirßt
lorß lörße leirß gleorßen K3
äußern urß ürße irß georßen K
ausfaden fode aus fude aus ausgefoden
ausflippen flapp aus fläppe aus ausgefluppen
aushändigen hindigt aus hondag aus höndäge aus hindig aus ausgehondegen Z
aushöhlen hiehlt aus hohl aus höhle aus hiehl aus ausgehohlen
ausklügeln klulg aus klülge aus ausgeklulgen K
ausmerzen mirzt aus marz aus mörze aus mirz aus ausgemorzen
ausmisten mast aus mäste aus ausgemasten
auspreisen pries aus priese aus ausgepriesen
Im Gegensatz zu preisen und anpreisen sind auspreisen und bepreisen im Standarddeutschen schwache Verben
ausrotten ratt aus rätte aus ausgeratten
ausufern orf aus örfe aus ausgeorfen K
auteln autor autöre autoren V
autorisieren autorisator autorisatöre autorisatoren
babbeln blubb bläbbe blibb geblabben K2
backen (kleben) buck bücke gebacken
baden bädt bud büde gebaden
bagatellisieren elisiert bagält elasar bagult eläsäre bagült elisiere bagalt bagaltelisuren ZKP4
Coniugatio triplex var. hungariaca. Da Gott die Sünde von Nadaw und Awihu nicht bagult elasar, musste Aarons Drittgeborener, Elasar nämlich, in die Bresche springen. (3. Mose 10:1)
baggern burgg bürgge geburggen K
bähen bumb bümbe gebamben C
bahnen buhn bühne gebahnen
balbieren balbal balböle balbalen
... über den Löffel
baldowern orwt bald orw bald örwe bald irw bald baldgeorwen KP
balgen bielg bielge geblagen
Sinniger Konsonantenverschub im Partizip II
ballen biel biele geballen
analog fallen
ballern borll börlle geborllen K
balzen bielz bielze gebalzen
bändigen bindigt bondag böndäge bindig gebondegen Z
bangen bing binge gebangen
bannen bonn bönne gebonnen
Walther von der Vogelweide Präteritum 3. P. Plural sie bienen ( Der Reichston, 3. Strophe)
barbieren barbar barböre barbaren I
barmen burm bürme gebarmen
basteln bolst bölste bilst gebolsten K
bauen bieb biebe gebauen
analog hauen
baumeln bolm bölme gebolmen K
bäumen bum büme gebumen
bausparen spart bau spur bieb spüre bieb spare bau bauengesparen ZP
beabsichtigen sichtigt beab sachtog beab sächtöge beab sichtige beab beabsochtogen ZP2
beamen baam bääme gebeemen
beanspruchen berucht pansch beriech pansch berieche pansch beruche pansch panschberochen KP4
beanstanden betandet ansch betond ansch betönde ansch betande ansch anschbestanden P4
beantragen beragt ant berug ant berüge ant berage ant antberagen P4
beantworten beortet want bëurt want beürte want beorte want wantbeorten KP4
beaufschlagen bechlagt sauf bechlug sauf bechlüge sauf bechlage sauf saufbechlagen P4
beaufsichtigen beïchtigt aufs beachtug aufs beächtüge aufs beïchtige aufs aufsbeachtugen ZP4
beauftragen beragt auft berug auft berüge auft berage auft auftberagen P4
beäugen begau begäue begeigen K5
beben bibt bab bäbe bib gebeben
analog geben
bebildern beborld bebörlde beborlden K
bechern bircht barch börche birch geborchen K
becircen becarc becärce becorcen
beckmessern messert beck marß beck märße beck mirß beck beckgemorßen KP
bedingen bedang bedänge bedangen
bedrücken bedrock bedröcke bedrocken
beeidigen 2. bedickst ei
3. bedickt ei
bedack ie bedäcke ie bedicke ei eibeducken ZP3
beeinträchtigen beïgt Eintracht beāg Eintracht beäge Eintracht beeintrachtugen
beengen beang beänge beangen
beerdigen beirdigt beardog beürdöge beirdig beordogen Z
befähigen befahog befähöge befahogen Z
befehligen befiehligt befahlog befählöge befiehlig befohlogen Z
befestigen befistigt befastog befastöge besfistig befastogen Z
beflecken beflickt beflack befläcke beflick beflacken
befleißigen beflissag beflissäge beflissegen Z
beflügeln bebieln bebielne beflolßen KV
Evolutive Konjugation mit den Stämmen von bebeineln und beflösseln (Flosse und Bein sind Vorläufer des Flügels)
befrachten befriecht befriechte befrachten
befreien befrieh befriehe befriehen
befremden befrimt beframd befrömde befrimd befromden
befriedigen befradog befrädöge befrodegen Z
befürsorgen beïrgt fürs bëurg fürs beürge fürs beïrg fürs fürsbeorgen P4
befürworten beworf üort bewurf üort bewürfe üort beworfe üort beworfüorten AKP4V
Tmetischer Stork mit diskontinuierlicher Pseudikel (üort) sowie Konsonantenverschub und Vokalhinzutritt im Stamm
begatten begiet begiete begatten
begegnen begong begön·ge begon·gen K
begehren begiert begohr begöhre begier begohren
begeistern begirst begirste begirsten K
begeradigen begerodag begerödäge begerodegen Z
beglaubigen beglobag beglöbäge beglobegen Z
begleiten beglitt beglitte beglitten
beglückwünschen beünscht glwück bëunsch glwück beönsche glwück beünsche glwück glwückbëunschen KP4
begnadigen begniedog begniedöge begnadogen Z
begnügen begnog begnöge begnogen
begradigen begrädigt begrudag begrüdäge begrädig begradogen Z
begrenzen begrinzt begranz begränze begrinz begronzen
begünstigen begunstag begünstäge begunstagen Z
begutachten 2. beïchst gut
3. beïcht gut
beocht gut beöchte gut beïcht gut gutbeachten P3
behagen behägt behug behüge behagen
behaupten behupt behüpte behupten
beheimaten be·ätt heim be·ut hiem be·üte hiem be·ät heim hiembeaten ZP3
behelligen behilligt behollag behölläge behillig behollegen Z
beherbergen beïrgt herb bearg herb beürge herb beïrg herb herbbeorgen P4
beherzigen behitzt erg behatz arg behätze ürg behitz erg orgbehutzen KP4
behumsen 2./3. behümst behams behömse behüms behomsen
beichten biecht biechte gebiechten
beinhalten 2. hältst bein
3. hält bein
hielt bein hielte bein halte bein beingehalten P2
beizen biez bieze gebiezen
bejahen bejung bejünge bejangen C
beköstigen 1. bestecke kö
2. bestickst kö
3. bestickt kö
bestack kö bestücke kö bestick kö köbestocken P4
bekräftigen bekraftog bekräftöge bekraftogen Z
bekriegen bekrog bekröge bekrugen
bekunden bekond bekönde bekonden
belasten 2. beläst
3. beläst
beliest belieste belasten
beleidigen belittag belittäge belittegen Z
belfern 2. birlfst
3. birlft
barlf bürlfe birlf geborlfen K
bellen boll bölle gebollen
Dieses Verb war zwar tatsächlich einmal stark, was aber so unbekannt ist, dass es schon wieder als neu gestorken gelten kann.
belobigen belubag belübäge belubegen Z
belohnen beluhn belühne beluhnen
belustigen belostag belöstäge belostegen Z
bemannen beminnt bemonn bemönne beminn bemonnen
bemänteln 2. bemilntst
3. bemilnt
bemulnt bemülnte bemilnt bemultnen K
bemauten 2. bemäutst
3. bemäut
bemot bemöte bemaut bemoten
bemitleiden beeidet milt bëied milt bëiede milt beeide milt miltbëieden KP4
bemühen bemuht bemoh bemöhe bemuh bemohen
bemuttern 2. bemrittst
3.bemritt
bemratt bemrätte bemritt bemratten K2
benachteiligen beeiligt nacht bëielag nacht bëieläge nacht beeilige nacht nachtbëielegen KP4
benchen bonch bönche gebonchen
benebeln benilbt benalb benülbe benilb benolben K
benedeien benedieh benediehe benediehen
benetzen benitzt benaß benäße benitz benessen
mit Konsonantenwechsel analog "sitzen". Das Präteritum macht die Nässe erfahrbar.
benötigen beïgt nöt beag not beäge nöt beïge nöt notbeegen P4
beobachten 2. bëichtst ob
3. bëicht ob
bëiecht ob bëiechteob bëicht ob obbeachten P3
beömmeln beilmmt beulmm beülmme beilmm beolmmen K
bequemen bequom bequöme bequomen
berappen beriep beriepe berappen
beratschlagen belagt ratsch belug ratsch belüge ratsch belage ratsch ratschbelagen P4
bereichern berirch berirche berirchen K
bereithalten behält reit behielt reit behielte reit behalte reit reitbehalten P3
berichtigen berachtog berächtöge berochtogen Z
beringen berachte berächte beracht
berlinern berlirnt berlorn berlörne berlirn berlornen K
berücksichtigen beïchtigt rücks beachtog rücks beächtöge rücks beïchtige rücks rücksbeachtogen ZP4
besamen besom besöme besomen
besänftigen besinftigt besanftog besünftöge besinftig besonftogen Z
beschädigen beschadog beschädöge beschadogen Z
beschäftigen beschäftigt/betigt chef beschaftog/betag chef beschäftöge/betäge chef beschäftige/betige chef beschaftogen/chefbetuggen ZP3
Die Varianten im Paradigma unterscheiden zwischen selbständiger und abhängiger Beschäftigung.
beschallen beschellt beschiel beschiele beschallen
Die Formen werden akustisch analog zu fallen gebolden, haben aber wegen der etymologischen Verwandtschaft mit Schelle die orthographische Unregelmäßigkeit ich beschalle, du beschellst, er beschellt.
beschatten beschott beschötte beschotten
bescheinigen beschienog beschienöge beschienogen Z
bescheißerln beschlirßt beschlierß beschlierße beschlirß bleschierßen K3
bescheren beschiert beschor beschöre beschier beschoren
beschirmen beschorm beschörme beschormen
beschlagnahmen beahmt schlang bëuhm schlang beühme schlang beahme schlang schlangbeahmen KP4
beschleunigen beschlunag beschlünäge beschlonegen Z
beschmutzen beschmatz beschmätze beschmatzen
beschönigen beschånag beschœnäge beschånegen Z
beschränken beschrachte beschrächte beschracht U
analog denken
beschuldigen bescholdag beschöldäge bescholdegen Z
beschweren beschwiert beschwar beschwäre beschwier beschwuren
beschwichtigen beschwachtog beschwächtöge beschwuchtogen Z
beschwipsen beschwaps beschwäpse beschwopsen
beseelen besaal besäle besoolen
beseitigen besittag besittäge besittegen Z
beseligen besalog besälöge besologen Z
besichtigen besachtug besächtüge besachtugen
bestätigen bestotag bestötäge bestotagen Z
bestatten bestott bestötte bestotten
bestäuben bestiebt bestob bestöbe bestieb bestoben
bestehlen iehlt best ahl besser ähle besser iehl best gutohlen P4V
Komparatorische Konjugation
bestuhlen bestühlt bestoll bestölle bestahlen
besudeln besald besälde besalden K
betätigen betatog betätöge betatogen Z
betäuben betiebt betob betöbe betieb betoben
beten but büte gebuten
beteuern bertout bertuia bertüiä bertou bertuion KT
betonen betån betœne betonen
betören betor betœre betoren
betreuen betrund betründe betrunden C
betrüben betrob betröbe betroben
betteln boltt böltte geboltten K
betten bott bötte gebotten
betüddeln betülddt betaldd betäldde betüldd betoldden K
beugen bug büge gebugen
beunruhigen bëuhigt urn beohag urn beöhäge urn bëuhige urn urnbeohagen ZKP4
beurkunden bëundet urk beond urk beönde urk bëunde urk urkbëunden P4
beurteilen beeilt urt bëiel urt bëiele urt beeile urt urtbëielen P4
beuteln bult bülte gebulten K
bevollmächtigen bevöllmichtigt bevullmochtag bevüllmöchtäge bevöllmichtig bevullmochtegen Z
Conjugatio triplex!
bevormunden bëundet vorm beond vorm beönde vorm bëunde vorm vormbëunden P4
bevorschussen bëusst vorsch beoss vorsch beösse vorsch bëusse vorsch vorschbëussen P4
bevorstehen beeht vorst beand vorst beünde vorst beehe vorst vorstbeanden P4
bevorzugen bëugt vorz beog vorz beöge vorz bëuge vorz vorzbeogen P4
bewaffnen bewonff bewönffe bewonffen K
bewahrheiten beheitet wahr behiet wahr behiete wahr beheite wahr wahrbehieten P3
bewältigen bewaltog bewaltöge bewaltogen Z
beweiben bewieb bewiebe bewibben
beweihräuchern beïrcht wreih bearch wreih beärche wreih beïrch wreih bewreigearchen K2P4
bewerkstelligen bewarkstullag bewärkstülläge bewurkstullegen Z
Conjugatio triplex!
bewilligen bewallog bewällöge bewallogen Z
bezeugen bezaug bezäuge bezaugen
bezichtigen bezachtog bezächtöge bezachtogen Z
bezuschussen beusst zusch beoss zisch beösse zisch beusse zusch zischbeossen ZP4
bezwecken bezwack bezwäcke bezwacken
bibbern borbb börbbe geborbben K
bilden bald bölde gebolden
billigen bullog büllöge gebullogen Z
bimmeln balmm bälmme gebulmmen K
bimsen bams bämse gebamsen
bingen bang bönge gebongen
bischen basch bäsche gebuschen
mitteldeutsch „Kind wiegen“
blaffen bluf blüfe geblaffen
analog schaffen
blähen blumb blümbe geblamben C
blättern 2. blirstt
3. blirtt
blortt blörtte blirtt geblortten K
bläuen blu blöe geblu·en
blechen blicht blach bläche blich geblochen
analog sprechen
blenden blandte geblandt U
analog senden
blessieren blessur blessöre blessuren I
blicken blak bläke geblucken
blinken blank blänke geblunken
blinzeln blilnzt blalnz blälnze blilnz geblulnzen K
blitzen blaß bläße geblessen
analog sitzen
blocken bluck blücke geblucken
blockieren blackor bläcköre blockoren Z
blödeln blold blölde geblolden K
bloggen blug blüge gebloggen
blöken blåk blœke gebloken
blubbern blorbb blörbbe beblorbben K
bluffen bloff blöffe gebloffen
der Konjunktiv II fällt aussprachemäßig (1. P. Sg. u. Pl. u. 3. P. Pl.) mit dem Indikativ Präsens zusammen
blühen bloh blöhe geblohen
bluten bludd blüdde gebludden O2
boarden birdt burd bürde bird geburden
bocken 1. sg. bick
2. sg. bickst
3. sg. bick
1. pl. bocken
2. pl. bockt
3. pl. bocken
bebuck bebücke gebocken
böhmakeln mälkt böh mulk boh mülke böh mälk böh bohgemalken ZKP2
bohnern böhrnt buhrn bührne böhrn gebohrnen K
bohren böhrt biehr biehre böhre gebohren
böllern borll börlle geborllen K
bolzen 2./3. bilzt bulz bülze bilz gebolzen
borgen burg börge geburgen
boßeln [oː] bilßt [iː] bulß [uː] bülße [yː] bilß [iː] gebolßen [oː] K
botoxen toxt beau(x)
toxt belle(s)
tax beau(x)
tax belle(s)
täxe beau(x)
täxe belle(s)
tix beau(x)
tix belle(s)
beau(x)getuxen
belle(s)getuxen
PV
Deutsch-französische Formen, je nach dem, ob ein Herr oder eine Dame oder mehrere beauxgetuxen werden.
böttchern birttcht borttch börttche birttch geborttchen K
bowlen bwiolt bwiol bwiöle bwiol bwiolen DK
brabbeln brlubb brläbbe brlibb brlabben K5
branden brond brönde gebranden
brandmarken märkt brand murk briend mürke briend märk brand brandgemarken ZP
brandschatzen 2./3. atzt brandsch ietz brandsch ietze brandsch atze brandsch brandschgeatzen ZKP
Konsonantenmitnahme, aber nur eine „Vorsilbe“ – daher nicht als P4 kenngezinchen.
braten britt britte gebritten
das transitive braten muss dringend weiter gestorken werden (Er britt sich einen Storch.)
brauchen bruch [-u:-] bräuchte* gebruchen [-u:-] U
* Authentisch verunregelmäßigt! Volksschnabelgetreu! Auf Bestehendes aufbauend!
brauen bräut bruh brühe gebrohen
brausen bries briese gebriesen
bremsen brimst brahms brümse brims gebromsen
brettern 2. brirttst
3. brirtt
brartt brürtte brirrr gebrortten K
brezeln brilzt bralz brülze brilz gebrolzen K
briefen bruf brüfe gebrufen
bröckeln brolck brölcke gebrolcken K
brocken brak bräke gebraken
brodeln brildt bruld brülde brild gebrulden K
bröseln brols brölse brils gebrolsen K
brücken bruckt briack briäcke brucke briucken D1
brühen brumb brümbe gebrumben C
brüllen brullt briall briälle brull briollen D1
brummeln brolmm brölmme gebrolmmen K
brummen bruhm brühme gebruhmen O1
brunzen brinzt bronx bronze brinz gebronzen
brunzerln 2. brlürnz(es)t
3.brlürnzt
brlornz brlörnze brlürnz gelbrornzen K3
brüskieren bruskiert briaskor briäsköre bruskier briuskoren ZD1
brüsten brust bröste gebrusten
brüten 2. brutst
3. brut
briöd briäde brude briäden D2
brutzeln broltz bröltze gebroltzen K
buchen booch bööche geboochen
buchstabieren büchstäbiert bochstiebar böchstiebäre büchstäbier bochstaboren Z
Conjugatio triplex!
buckelfünferln 2. flurnfst buckel
3. flurnft buckel
fliarnf buckel fliärnfe buckel flurnf buckel
Pl.: flurnft buckel
buckel lefiurnfen D1K3
buckeln bilckt balck bälcke bilck gebolcken K
bücken bickt bak bäke bick gebocken
buddeln buldd büldde gebuldden K
büffeln buffelt bialf biälfe buffle bialfen D1
bügeln bulg bülge gebulgen K
bugsieren bagsor bägsöre bagsoren Z
buhen buoh buöhe buohen
buhlen baal bääle gebohlen
bummeln blumm blümme geblummen K4
homonymolytisch-kakokonsonantisch gestorken wg. baumeln
bumsen buhms
bams
bühmse
bämse
-
bims
gebuhmsen
gebamset
BO1R
bündeln bundelt bniald bniälde bundel bnialden D1K2
bunkern birnkt bornk börnke birnk gebornken K
bürgen burgt biarg biärge burge biurgen D1
bürsten borst börste gebursten
büscheln buschelt bialsch biälsche buschle biulschen D1
büßen bußt biöß biäße buß biäßen D2
busserln blürßt blierß blierße blirß gleburßen K3
canceln colnc cölnce gecolncen K
carpoolen oolt carp ool carp [oː] ööle carp ool carp carpgeoolen [oː] P4
casten cist cyste gecarsten
chauffieren chauffeur chauffeure chauffeuren I
checken chickt chak chäke chick gechocken
chiffrieren dijggsar dijggsäre dijggsoren V
chillen chall chälle gechullen
clustern 2./3. clirst clorst clörste clirst geclorsten K
codieren codur codüre coderen
compilieren compillt
2. Pl. compillt
compilur compilöre compil! compiloren V
cremen criemt crom cröme criem gecromen
crowdsourcen sorce crowd sörce crowd crowdgesourcen
In "ich sorce, du sorcet, er sorce" wird das e nicht gesprochen, aber in "ich sörce, du sörcest, er sörce" wird es gesprochen.
cruisen crås crœse gecrusen
daddeln dludd dlädde dlidd gedladden K4
homonymolytisch-kakokonsonantisch gestorken wegen dulden
dämmen damm dömme gedommen
dämmern dirmmt darmm dörmme dirmm gedormmen K
dampfen dimpft dumpf dümpfe dimpf gedumpfen
dämpfen dämbft dombf dömbwe dämbwe gedombwen
danken donk dönke gedonken
darben dirbt durb dürbe dirb gedurben
dauern dur düre geduren
dealen dole dœle gedolen
dechiffrieren abzefccoor abzefccoöre abzefccooren V
Um etwas einmal Dijggsorenes wieder lesbar zu machen, muss es neunmal abzefccooren werden!
deckeln dilckt dalck dälcke dilck gedolcken K
decken dickt dak däke dick gedocken
dehnen dahn dähne gedehnen
deichseln 2./3. dilchst [-ç-] dielchs dielchse dilchs gedolchsen K
dekantieren gantiert deg tor dekan döre dekand iere dekant dekantoren P4V
dekantieren bedeutet umgießen. Karsten gießt bei dieser Stärkung mehrfach Wortteile um, wobei, wenn k oder t auf der Trennkante sitzt, es lautlich zur stimmhaften Version (g bzw. d) „halbiert“ und gleichmäßig auf beide Seiten verteilt wird.
deklinieren de·iert clean deor clean deöre clean de·iere clean cleandeoren P3V
dekorieren dekor deköre dekoren I
demütigen demutigt demiötog domiätöge demutige domiätogen ZD2
Der Konjunktiv1 kekünne lauten: ich gehe ent - ihr gehet enten
derwischen derwosch derwösche derwuschen
Das Präteritum musste hinzuerfunden werden.
designen desig·nat desig·näte desig·noren
detektieren detektor detektöre detektoren I
deuten dut düte geduten
deutschtümeln tulmt deutsch tiölm dutsch tiälme dütsch tulm deutsch deutschtiälmen ZD2KP
dialysieren sialydiert asylidor lidarysöre dilyasier lyrasidoren V
Conjugatio saltans (Stollentroll)
dichten docht döchte gedochten'
dienen dan däne gedenen
diktieren diktatur diktatöre diktaturen I
dimmen dumm dümme gedommen
dippen dieb diebe gedieben O2
dirigieren direktor direktöre direktoren I
diskutieren diskutant diskutänte diskutanten I
dislozieren dislozur dislozüre dislokaten I
dissen duss düsse gedussen
docken doktor doktöre doktoren V
doktern durkt dürkte gedorkten K
dolmetschen mitscht dol matsch dol mötsche dol mitsch dol dolgemotschen P
donnern durnn dürnne gedurnnen K
dopen dup düpe gedopen
doppeln dulpp dülppe gedulppen K
dörren dirrt darr dürre dirre gedorren
dösen 2./3. dist dos dœse dis gedosen
downloaden lied down liede down downgeluden
drängeln drulng drülgne gedrulgnen K
Im Indikativ Präteritum rutscht das l nach vorne, in den anderen Formen tauschen auch noch n und g.
drängen drong drönge gedrongen
dräuen druh drühe gedruhen
drechseln 2./3. drilchst drolchs drölchse drilchs gedrolchsen K
drehen drand drände gedranden C
dreißigsteln drießulgst drießülgste gedrießulgsten K
dressieren dressur dressöre dressuren I
dribbeln drlabb drläbbe drlibb drlubben K5
driften druft drüfte gedruften
drillen drall drälle gedrollen
dritteln draltt drältte gedroltten K
drohen drah drähe gedrohen
dröhnen drohn drœhne gedrohnen
drosseln drulß drülße gedrulßen K
drücken drickt drak dräke drick gedröcken
drucken drock dröcke gedrocken
dübeln dulbt diölb diälbe dulbe gediälben D2K
ducken dock döcke gedocken
dudeln dlud dlüde gedluden K
homonymolytisch-kakokonsonantisch gestorken wegen dulden
duften daft däfte geduften
dulden dold dölde gedolden K
dümpeln duhlmb dühlmbe geduhlmben O2
düngen dungt diang diänge dunge gediungen D1
dunkeln dilnkt dolnk dölnke dilnk gedulnken K
dünken deuchte döche gedeucht U
Diesem Verb fahl bislang der Konjunktiv Präteritum – wir haben ihn dazuerfunden.
dünsten donst dönste gedonsten
duplizieren duplikatur duplikatöre duplikaturen I
durchforsten 2. durchfirstest
3. durchfirst
durchfarst durchfärste durchfirst durchfursten
durchsickern sard ckurch särde ckürch surckgedarchen P4V
dürfen dedurf dedürfe gedürfen R
dürsten dorst dörste gedorsten
duschen doosch döösche gedoschen
düsen dust diös diäse dus diäsen D2
duzen dooz dööze gedoozen
ebayen eboy eböye egeboyen
ebnen imbt omb ombe imb geomben K
Widerstand ist zwecklos – der nasale Konsonant wird assimiloren.
edieren editor editöre editoren I
eggen iggt agg ügge igg geoggen
ehelichen ahalach ähäläche uhelochen Z
ehren ohr öhre geohren
eichen ich iche geichen
eiern ier iere ge·ieren
eifern irft orf örfe irf ge·irfen K
eignen ieng iegne geiegnen
eilen iel iele geielen
einäschern ärscht ein arsch ein ärsche ein ärsche ein eingearschen K
einbrocken brack ein bräcke ein eingebracken
einbuchten bücht ein bocht ein böchte ein eingebachten
einbürgern burgert ein briarg ein briärge ein burger ein eingebriurgen D1K
einchecken chuk ein chüke ein eingechocken
eindosen dus ein düse ein eingedusen
einen ien iene geienen
einengen einingt ienong ienönge geienongen
einflößen 2./3. flisst ein flass ein flässe ein fliss ein eingeflußen
eingemeinden gemiend ein gemiende ein eingeminden
einheimsen hiems ein hiemse ein eingehiemsen
einigeln ienalg ienälge geienelgen ZKV
analog einigen (das natürlich völlig anders betonen wird, das ist das Verrückte)
einigen ienag ienäge geienegen Z
einkerkern krirkt ein krark ein krürke ein krirk ein eingekrorken K2
einloggen lugg ein lügge ein eingeluggen
einlullen lul ein lüle ein eingelulen O1
einnischen nasch ein näsche ein eingeneschen
einpapierln 1. papierle ein
2. paplierst ein
3. papliert ein
poplor ein pöplöre ein paplier ein einpolporen Z2K3P
einpflocken lockt einpf luck impf lücke impf impfengelocken
einrenken rank ein ränke ein eingeranken
einsacken suck ein sücke ein eingesucken
einschüchtern schiorcht ein schiörche ein eingeschiorchten D1K
einseifen siff ein siffe ein eingesiffen
einsesseln selass ein selüsse ein einselossen
eintüten 2. tuttst ein
3. tutt ein
tiöt ein tiäte ein tutt ein eintiäten D2
einverleiben erleibt einv erlieb einv erliebe einv erleibe einv einverlieben P4
einwilligen wallog ein wällöge ein eingewallogen Z
eisen ies iese ge·iesen
eitern irt irte geirten K
ekeln ilkt alk älke ilk geolken K
elfteln allft öllfte geollften K
empören empor empœre emporen
enden andte geandt U
analog senden
engen ing inge ingo beignet V
Aus der Enge werden zwei Eigennamen und ein Gebäck. Sehr schick. KF
entarten tärt en tort en törte en entorten
entbehren entbohr entböhre entbohren
entblättern entnuld entnülde entwolden KV
Evolutive Konjugation mit den Stämmen von entnadeln und entwedeln – Nadel und Wedel sind die Blatt-Pendants der Nacktsamer und Farne
entblößen entbloß entblüße entblußen
enteignen 1. eing Ente
2. eingst Ente
3. eing Ente
1. ignen Ente
2. ignet Ente
3. ignen Ente
ungte Ente üngte Ente igne Ente entegeungt
In freier Anlehnung an "wissen".
enteisen 1. isse Ente
2. isst Ente
3. isst Ente
ass Ente ässe Ente entegeisen
ei in entegeisen ist als Diphthong zu sprechen
enteisenen entiesen entiesen entiesenen
entern 2. irrntst
3. irrntt
arrnt ürrnte irrnt georrnten K
Das die Dynamik des Enterns verlautbarende -rr- disambiguiert zugleich entern und ernten.
entfachen entfuch entfüche entfuchen
entfernen entfarn entförne entfornen
entgehen gehe ent ging gins ginge gins geh ent schwanfallen V
Coniugatio Anatidarum – Der Kennjokus der Entenvögel
entgleisen glies Ente gliese Ente entgeliesen
entgraten entgriet entgriete entgraten
analog geraten
entgräten entgriat entgriüte entgriaten D3
enthüllen entholl enthölle enthollen
enthülsen 1. enthuls
2. enthulst
3. enthuls
1. enthülsen
2. enthülst
3. enthülsen
enthols enthölse entholsen
entkernen 1. ente kern
2. intst kern
3. int kern
aber:
1. wenn ich entkerne
2. wenn du intkernst
3. wenn er intkernt
ant kern
aber:
wenn ich antkern
ünte kern
aber:
wenn ich üntkerne
int kern ontkernen
entkoffeinieren entiniert koffe entonor kaffee entönöre käffee kiffentonoren
entkräften 2. entkriftst
3. entkrift
entkraft entkrüfte entkrift entkroften
entlarven entlirvt entlurv entlürve entlirv entlurven
entmachten entmächt entmocht entmöchte entmochten
entmannen entmnn entmnne entmnnen V
Durch tilgenden Ablaut ist dieses Verb wie kastroren. Stärke bedeutet das trotzdem.
entmündigen entmondag entmöndäge entmondegen Z
entpuppen entdaswar entdäswär entpudelskernen V
DAS entpuppt sich als des Pudels Kern!
entrinden 3. Sg. entreust entrand entründe entrunden
entrümpeln entrumpelt entrialmp entriälmpe entrumple entrialmpen D1K
entschädigen entschadog entschädöge entschodagen Z
entschuldigen entigt schuld entag schuld entäge schuld entige schuld! schuldentigen P3
entziffern entzirfft entzarff entzürffe entzirff entzorffen K
entzweien entzwie entzwië entzwiën
erbarmen erbirmt erborm erbörme erbirm erbormen
erben irbt arb ürbe irb georben
analog sterben
erbittern erbartt erbärtte erbortten K
erblassen erbluss erblüsse erblussen
erblinden erbland erblände erblunden
analog finden
erbosen 2./3. erböst erbies erbiese erbös erbosen
erden 2. irst
3. ird
ard ürde georden
analog werden
erdolchen erdielch erdielche erdielchen K
erdreisten erdriss erdrisse erdrissen
ereignen eringt erung erünge ering erungen K
ereilen eriel eriele erielen
erfrechen erfricht erfrach erfräche erfrich erfrochen
Die Gesellschaft zur Stärkung der Verben lehnt jede Haftung für eventuelle Rachenschäden beim Durchkonjugieren ab.
erfrischen erfrosch erfrösche erfroschen
ergänzen 2. erginz(es)t
3. erginzt
ergänznentatir ergönze erginz ergonznentatoren V
Das Verb ergänzen wird um einige Nachwüchse ergonznentatoren
ergattern ergirttt ergurtt ergürtte ergirtt ergortten K
ergaunern ergorn ergörne ergornen K
ergötzen ergotz ergätze ergotzen
ergrimmen ergramm ergrämme ergrommen
ergründen ergrund ergrönde ergronden
erheitern erhirt erhirte erhirten K
erhellen erhillt erholl erhölle erhill erhollen
erhitzen erhaß erhäße erhessen
analog sitzen
erhöhen erhåh erhœhe erhohen
erinnern erornn erörnne erornnen K
erkälten (sich) 1. rkltmch
2. rklstch
3. rklts’ch
1. Pl.: rkltn’ns
2. Pl.: rklt’tch
3. Pl.: rktlns’ch
1. rkljtmch
2. rkljstch
3. rkljts’ch
1. Pl.: rkljtn’ns
2. Pl.: rkljt’tch
3. Pl.: rktjlns’ch
rklt’tch rkltn V
Liegt das Erkälten erst einmal in der Vergangenheit, herrscht Heiserkeit und Vokalverlust. Das Reflexivpronomen verschmilzt mit der Verbform. An einen Vokal ist auch nicht im Konjunktiv zu denken, aber einen zusätzlichen Gleitlaut – j – kriegt man gerade noch artikuloren.
erklären erklur erklüre erkluren
erkühnen erkuhn erköhne erkuhnen
erkundigen erkondag erköndäge erkondegen Z
erlangen erling erlinge erlangen
analog bangen
erlauben erlub erlübe erluben
erläutern erliurt erliürte erliurten DK
erleben bet erle bat erle bäte erle be erle erlegebeten APV
erledigen erladog erlädöge erladogen Z
erlegen get erle gink erle günke erle ge erle erlegeganken APV
erleichtern erlircht erlirchte erlirchten K
erleiden idet erle itt erle itte erle ider erle erlegéitten APV
erlernen yrnt erle xyrn erle xyrne erle yrn erle erlegexyrnen APV
Mit Schwell-Ypsilon und Schwell-Ix. Hierbei ist etwas zu erlernen. Seltenere Buchstaben seien gefrorden.
erlesen siet erle sat erle säte erle sie erle èrlegesén APV
erleuchten uchtet erle ocht erle öchte erle uchte erle erlegeochten APV
erlöschen erloosch erlöösche erloschen
Das intransitive Verb erlöschen macht eine stärkere Stärkung durch (das Feuer erloosch), vergleiche das transitive Verb löschen.
ermatten ermott ermötte ermotten
ermöglichen ermoglach ermögläche ermoglochen Z
ermüden ermudet ermiöd ermiäde ermud ermiäden D2
ermuntern ermornt ermörnte ermornten
ermutigen mut tiger mat tiger mäte tiger mu tiger tigerman
Alternativer Stork mit recessus narrativus, vgl. "tun"
erneuen ernu ernü ernun
erneuern ernrout ernruia ernrüiä ernrou ernruion KT
erniedrigen ernardog ernärdöge ernardorgen ZK
ernten irntt arnt ürnte irnt geornten
ernüchtern ernurcht erniorcht erniörchte ernurcht erniorchten D1K
erobern erorb erörbe erorben K
erörtern rerort rerörte rerorten K
Eine Doppel-r-Bildung wäre zwar hinnehmbar, aber es ist lustiger, das r an den Anfang zu verschieben.
erquicken erquak erquäke erquucken
erren (statt irren) 2. irrst
3. irrt
errar errare irr gegerren V
In diesem experimentellen Stork analog essen wurde ein e/i-Wechsel in den Präsensstamm eingefohren, wodurch sich u.a. der Infinitiv verändert.
erröten errot errœte erroten
erschlaffen erschläfft erschluff erschlüffe erschläff erschlaffen
erschmeicheln 1. meilche ersch
2. milchst ersch
3. milcht ersch
mielch arsch mielche ärsche milch ersch! arschgemilchen
erschöpfen erschapf erschäpfe erschapfen
erschüttern erschuttert erschiartt erschiärtte erschuttere erschiartten D1K
erschweren erschwar erschwäre erschwuren
erstarken erstirkt erstork erstörke erstirk erstorken
erstarren erstärrt ersturr erstürre erstärr erstarren
erstatten erstott erstötte erstitt erstotten
ersticken erstock erstöcke erstocken
erstreben triebt ersch trab arsch träbe rasch trieb ersch! orschgetroben
Bezüglich des Rachtschriebs des sch-Lautes schreibe man „Ich trab den Doktortitel arsch“, aber „Weil ich den Doktortitel arstrab ...“.
ertauben ertob ertöbe ertoben
ertüchtigen ertuchtigt ertiachtog ertiächtöge ertuchtig ertiuchtogen ZD1
erübrigen igt brü āg brō äge brö ig brü! erōbrŭgen
erwähnen erwåhn erwœhne erwåhnen
erweitern erwiert erwierte erwúrten K
erwidern erword erwörde erworden K
erzielen erzaul erzäule erzaulen
extrahieren har/hor extra häre/höre extra (ge-)extrahoren
fabeln 1. falbe
2. falst
3. falt
1. fabeln
2. flabt
3. falbeln
flatte flätte falbe geflabt
fächeln fielch fielche gefilchen
fächern fircht farch fürche firch gefirchen
fachsimpeln silmpt fach solmp fach sölmpe fach silmp fach fachgesulmpen KP
fackeln filckt folck fölcke filck gefolcken K
fädeln fildt fiald fiälde fild gefialden D3
fahnden fuhnd fühnde gefahnden
fällen foll fölle gefollen
fallenlassen ließ fiel ließe fiel fallen(ge)lassen Z
fälschen filscht fulsch fülsche filsch gefolschen
fälteln flolt flölte geflolten K2
falten fielt fielte gefalten
falzen fielz fielzen gefalzen
färben firbt forb fürbe firb geforben
faseln 2./3. filst fols fölse fils gefolsen K
fasern 2./3. first fors förse firs gefirsen
fassen fieß fieße gefassen
analog lassen
fasten fiest fieste gefasten
fauchen foch föche gefochen
faulen feult ful füle feule gefulen
faulenzen 2. linz(es)t faul
3. linzt faul
lonz faul lönze faul linz faul faulgelonzen P
faxen 2./3. fäxt fux [-u:-] füxe [-y:-] gefaxen
analog wachsen
federn fird fard färde fird geforden K
fegen fag fäge gefagen
fehlen 2. filchst
3. filcht
falch fälche filch gefolchen
Im Sinne von "falsch machen".
feien fie fiehe gefiehen
feiern firr firre fier gefirren K
feilen fill fille gefielen
feilschen fielsch fielsche gefielschen
feixen fiex fiexe gefiexen
fensterln finsterlt farlnst flürnste finsterl geflornsten K
Die reichhaltigen Assoziationen eines echten Österreichers, die in diesen ungewöhnlich konsonantenverschiebenden Formen stecken, liegen der Gesellschaft vor.
ferkeln firlkt farlk färlke firlk geforlken K
fertigen tulag tüläge gelaten ZV
von lat. ferre inspiroren
fesseln folß fölße filß gefolßen K
festigen fastog fästöge gefastogen Z
feststellen (fixieren) stillt fest stull fest stülle fest still fest festgestallen
feststellen (merken) stellt fest stoll fest stölle fest stell fest festgestollen
fetten fott fötte gefotten
feuchten fiucht fiüchte fiuchten D
feudeln fiuldt fauld fäulde fiuld gefaulden AV
feuern frout fruia früiä frou gefruion KT
ficken fockt
fakt
fock
fak
föcke
fäke
-
fäck
gefocken
fiebern fierbt farb färbe gefarben K
fiedeln fold fülde fild gefolden K
fiepen fibb fibbe gefibben O2
figurieren figur figören figuren I
filmen folm fölme gefolmen
filtern furlt fürlte geforlten K
filtrieren foltrar fölträre foltroren Z
filzen fulz fülze gefulzen
fingern furng fürnge gefurngen K
finkeln fulnk fülnke gefulnken K
firnissen farnass färnüsse furnussen Z
Das Imperfekt geht davon aus, dass man sich durchs (Lohn-) Firnissen auch ein Einkommen (פַרְנָסָה) erwerben könnte.
fischen fasch fäsche gefoschen
fisteln fissur fissöre fissuren V
fisten fast fäste gefusten
fizikababerln 2. füzükäblärbst
3. füzükäblärbt
fazakublurb fäzäküblürbe füzükäblärb fuzukalbarben ZK3
flachsen flächst fluchs flüchse flächs geflachsen
flackern flirckt florck flörcke flirck geflorcken K
flaggen flugg flügge geflaggen
flammen fliem flieme geflammen
flämmen flomm flömme geflommen
flanken flunk flünke geflanken
flanschen flonsch flänsche geflanschen
flattern flortt flörtte flirtt geflortten K
fläzen flaz flüze geflozen
fleddern flordd flördde geflordden K
flehen flumb flümbe geflamben C
flektieren flexur flexöre flexuren I
flennen flannte flennte geflannt U
analog rennen
fletschen flitscht flatsch [-ɑ:-] flätsche [-ɛ:-] flitsch geflotschen
flexen floox flööxe gefloxxen
flicken flock flöcke geflocken
fliesen flor flöre gefloren
analog erkiesen
flimmern flarmm flörmme geflormmen K
flippern flirppt flarpp flärppe flirpp geflorppen K
flirren flar fläre gefleren
flitzen flaß fläße geflessen
analog sitzen
flöhen flåh flœhe geflåhen
flöten flåt flœte gefloten
fluchen fliecht flooch flööche fliech gefloochen
flüchten flucht [ʊ] flüchte [y​ː​] geflucht [ʊ]
fluchten flocht [o​ː​] flöchte [ø​ː​] geflochten[o​ː​]
flunkern flirnkt flornk flörnke flirnk geflornken K
flüstern florst flörste flirst geflorsten K
fluten flood flööde geflooden
flutschen flotsch flötsche geflotschen
föhnen fåhn fœhne gefohnen
folgen fulg fülge gefulgen
folgern fierlg fierlge geforlgen
foltern forlt förlte geforlten K
foppen fupp füppe gefoppen
fördern frord frörde gefrorden K2
fordern frord frörde gefrorden K
formen farm färme geformen
forschen firscht fursch fürsche firsch gefurschen
forwarden wärst for
wärd for
wurt for wörde for wird for forgewarden P
Gegenwartsformen analog zu werden.
fotografieren grafiert Foto grapsor Photo gräpsöre Photo grafiere Foto Photo grammoren ZPV
Erklärung unter Ein voller Sack.
frachten frucht früchte gefrachten
fragen frug früge gefragen
frakturieren fraktur fraktöre frakturen I
fräsen 2./3. friest frass frösse fries gefräsen
freien frau fräue gefrauen V
fremdeln fralmd frälmde gefralmden K
freuen fro / froh frö / fröhe gefron / gefrohen
freveln fralv frälve gefrelven K
frickeln frllckt fralck frälcke frilck gefralken K
friemeln frulm frülme gefrulmen K
fringsen frangs frängse gefrungsen
frisieren frisur frisöre frisuren I
fristen frast fräste gefrosten
frohlocken frielick
frielickst
frielick
frohlocken
frohlockt
frohlocken
(analog zu "wollen")
fruhluck frühlücke frohlocke! frohlocken
frömmeln frolmm frölmme gefrolmmen K
frösteln frolst frölste frilst gefrolsten K
frosten frust früste gefrusten
frotzeln frultz frültze gefroltzen K
fruchten frocht fröchte gefrochten
frühstücken uckt frühst iak frombst iäke frömbst ucke frühst frombstiaken ZCD1P
(diese Variante nur dann, wenn man sein Morgenessen besonders früh einnimmt)
frusten frost fröste gefrosten
fuchsen fochs föchse gefochsen
fuchteln folcht fölchte gefulchten K
fügen fog föge gefogen
fugen foog fööge gefoogen
fühlen fuhlt fiöhl fiähle fuhl fiählen D2
führen fohr fœhre gefohren
fuhrwerken fahrwork fährwörke fohrgewurken Z
füllen fiall fiälle gefiullen D1
fummeln folmm fölmme gefolmmen K
fünfteln fialnft fiälfnte fiulnften D1K
funkeln folnk fölnke gefolnken K
funken fonk fönke gefonken
funktionieren fungiert zion fungor zion fungöre zion fungiere zion zionfungoren IP4
funzen fonz fönze gefonzen
fürchten fircht forcht förchte fircht geforchten
furzen forz förze geforzen
füßeln fulßt fiölß fiälße fulß fiälßen D2K
fußen foß föße gefoßen
fusseln fossil fössile fossēlen V
futtern fortt förtte gefortten K
füttern fiarrt fiärrte gefiarrten D1K
fuzzeln 2. fülzzst
3. fülzzt
feffulzz feffülzze fülzz feffulzzen R
gabeln golb gölbe gegolben K
gackern gahrg gährge gegahrgen O1
gaffen gifft goff göffe giff gegoffen
gähnen gahn göhne gegohnen
gallen gull gülle gegullen
Wasserlassen vom Wild [Jägersprache]
gängeln golng gölnge gegolngen K
garen gur güre gegaren
garnieren garnitur garnitöre garnituren V
gaukeln glok glöke gegloken K
gaunern giern gierne gegaurnen K
gebärden gebard gebürde geborden
gebühren gebuhrt gebiahr gebiähre gebuhre gebiahren D2
gefährden gefuhrd geführde gefiehrd gefohrden
gehaben gehat gehatte gehätte gehabt U
Wir haben dies analog haben verunregelmäßigt, was aber kaum auffallen dürfte, da das Verb ohnehin fast nur noch in der Wendung „Gehabe dich wohl!“ verwandt wird.
gehen enten gingen g.e gingen g.e geht e.n! schwänefällen
geifern girft gorf görfe girf georfen K
geigen 1. geige/gich
2. gichst
3. gicht
1. geigen
2. gicht
3. geigen
giga gigäge gich
gicht
gigegagen
Im Präsens an "kriegen" angelohnen.
geißeln gielß gielße gegielßen K
geistern girst girste gegirsten K
geizen gitz gitze gegitzen
gelen gielt gal gäle giel gegolen
gellen gillt goll gölle gill gegollen
gelüsten gelustet geliast geliäste geluste geliasten D1
gendern girndt garnd gürnde girnd gegornden K
genehmigen genimmigt genahmog genähmöge genimmig genommogen Z
analog nehmen
generieren generator generatöre generatoren I
genieren genant genänte genoren I
genügen genog genöge genogen
gerben girbt garb gärbe girb gegorben
analog sterben
gesellen gesillt gesall gesülle gesill gesollen
gestalten gestielt gestielte gestalten
gestatten gestutt gestütte gestutten
gesunden gesond gesönde gesonden
gewährleisten geleistet währ gelist wahr
2. Pers. Sing. u. Pl.: geliszt wahr
geliste währ geleiste währ wohrgelisten ZP3
gewärtigen gewortag gewörtäge gewortagen Z
gewichten gewocht gewöchte gewochten
gewöhnen 1. gewahn
2. gewahnst
3. gewahn
1. gewöhnen
2. gewöhnt
3. gewöhnen
gewuhn gewühne gewohnen
gieren gar gäre gegoren
Bietet hübsche Verwirrungsmöglichkeiten mit garen und gären.
giften gaft gäfte gegoften
gipfeln golpf gölpfe gilpf gegolpfen K
gipsen gaps gäpse gegopsen
glasen glus glüse geglasen
glasieren glasur glasöre glasuren V
glätten glitt glitte geglitten
glauben glob glöbe gegloben
gleißen gliss glisse geglissen
landschaftlich auch stark [Duden]
glibbern glorbb glörbbe geglorbben K
analog bibbern
gliedern glurd glürde geglurden K
glitzern glartz glärtze geglartzen K
glotzen 2./3. glitzt glutz glütze glitz geglutzen
glücken gluck glöcke geglucken
glucken gliack gliäcke gliucken
mit diphthongischen Elementen.
gluckern glürckt gluhrgg glührgge glürck gegluhrggen O1O2
glucksen glacks gläckse geglacksen
glühen gloh glöhe geglohen
gnaden gnied gniede gegnaden
golfen gölft gielf gielfe gölf gegolfen
gondeln golnd gölnde gegolnden K
gönnen 1./3. gann
2. gannst
gonnte
gonn
gönnte
gönne
gegonnt
gegonnen
U
analog können bzw. noch stärker
googeln gooolg gooölge gooolgen KV
sprich: gugeln, gu-olg, gu-ölge, gu-olgen
grabbeln grabalb grabälbe grabalben K6
grämen griam griöme gegriamen D3
granteln grolnt grölnte gegrolnten K
grapschen gropsch gröpsche gegropschen
grasen furn fürne geolgen V
Evolutive Konjugation mit den Stämmen von farnen und algen
grätschen griatsch griütsche griatschen D3
grauen gräut groh gröhe gegrohen
graupeln gräulpt grielp grielpe gegraupeln
grausen grus grüse gegrusen
grenzen grinzt granz grönze grinz gegronzen
grillen grall grälle gegrallen
grinsen grans gränse gegronsen
grölen grült grul grüle grül gegrulen
grollen grull grülle gegrollen
grübeln grilbt grolb grölbe grilb gegrolben K
grummeln grolmm grölmme grilmm gegrolmmen K
gründeln grilndt grolnd grölnde grilnd gegrolnden
gründen grindt grond grönde grind gegronden
grünen gron gröne gegronen
grunzen gronz grönze gegronzen
gruseln 2./3. grilst gruls grülse grils gegrulsen K
grüßen groß größe gegrossen
gucken gock göcke gegocken
gurgeln girlgt gorlg görlge girlg gegorlgen K
gurren guhr gühre geguhren O1
gürten 1. gürte
2. gurtest
3. gurtet
giart giärte gurte gegiarten D1
guttempeln tilmpt gut tolmp besser tölmpe besser tilmp gut bestgetulmpen KPV
haaren huur hüüre gehaaren
hacken hickt huk hüke hick gehacken
hadern 2. hirdst
3. hird
hord hörde hird gehurden K
haften huft hüfte gehaften
hageln holg hölge hilg geholgen K
hakeln hulk hülke gehulken K
häkeln holk hölke geholken K
haken häkt hiehiek hiehieke hahaken R
manchmal häkt's bei der Aussprache.
halbieren hälbiert hielbor hielböre hälbier halboren Z
hallen holl hölle gehollen
halsen hiels hielse gehalsen
hämmern harmm härmme hirmm gehormmen K
hampeln holmp hölmpe geholmpen K
handeln hilnt holnd hölnde hilnd geholnden K
handhaben 2. hast hand
3. hat hand
hatte hand hätte hand habe hand handgehabt PU
hangeln elhing elhinge elhangen
hänseln 2. hilnsest
3. hilnst
holns hölnse hilns geholnsen K
hapern hirpt horp hürpe - gehorpen K
harfen hurf hürfe gehorfen
harken hurk hürke gehorken
härmen hirmt harm hürm hirm gehormen
harnen hurn hürne gehurnen
harren hirrt horr/hurr hörre hirr gehorren
hartzen hurtz hörtze gehortzen
harzen horst hörste gehorsten K
eine normale und eine intragraphemische Konsonantenverschiebung
haschen husch hüsche gehaschen
hassen hoss hösse gehossen
hasten hiest hieste gehasten
hätscheln holtsch höltsche geholtschen K
hatschen hotsch hötsche gehotschen
hauchen hooch hööche gehoochen
häufen hiuf hiüfe hiufen
mit dipthongoiden Elementen
hausen hus hüse gehausen
hausieren häusiert hosar hösäre häusier hosoren Z
häuten huut hüüte gehuuten
hebeln hilbt halb hälbe hilb geholben K
hecheln hohochel höhöchele hohocheln K
im Sinne von „schnell keuchend atmen“. Das ch ist immer weich auszusprechen wie in "Frauchen" im Gegensatz zu "Rauchen".
hechten 2. hichtst
3. hicht
hocht höchte hicht gehochten
hecken hickt hak häke hick gehocken
heften hoft höfte gehoften
hegen hag hüge gehegen
hehlen hiehlt hahl höhle/hähle hiehl gehohlen
analog stehlen
heilen hiel hiele gehielen
heiligen hielag hieläge gehielegen Z
heiraten 2. rätst hei
3. rät hei
riet hei riete hei rate hei heigeraten P
heischen hiesch hiesche gehieschen
heizen hiez hieze gehitzen
hemmen himmt hamm hämme himm gehommen
henken hachte hächte gehacht U
analog denken
herbsten 2. hirbst
3. hirbst
harbst hürbste hirbst! gehorbsten
Substantiv: die Hürbste
herrschen hirrscht harrsch härrsche hirrsch gehorrschen
herumdrucksen 1. sucke herumdr
2. sickst herumdr
3. sickt herumdr
sack herumdr sücke herumdr sock herumdr! herumdrgesocken K5P4
herzen harz hürze gehurzen
herzerln 1. herzele
2. herzlerst
3. herzlert
harlz härlze hirlz gleharzen K3
hetzen hatz hötze gehotzen
heucheln hiulch hiülche hiulchen K
heuern hrout hruia hrüiä hrou gehruion KT
heulen hul hüle gehulen
hexen 2./3. hixt hax häxe hix gehuxen
hicksen shickt shock shöcke shick geshacken K5
hieven huv hüve gehuven
hindern harnd härnde hirnd gehurnden K
hinken hank hänke gehunken
hinzufügen ügt hinzuf og hinzuf öge hinzuf üge hinzuf hinzufgeogen P4
hissen 1. heiß
2. heißt
3. heiß
husste
huss
hüsste
hüsse
gehusst
gehussen
U
analog wissen bzw. noch mehr gestorken
hobeln holb hölbe hilb geholben K
hocken huck hücke gehucken
hoffen huff hüffe gehuffen
hofieren hafor häföre hoforen Z
höhlen hühlt hohl hœhle hühl gehåhlen
höhnen huhn hühne gehuhnen
hökern hork hörke gehorken K
holen hål hœle geholen
holpern hörlpt hurlp hürlpe hörlp gehorlpen K
hölzeln hlulz hlülze gehlulzen K2
holzen 2./3. hilzt hulz hülze hilz geholzen
honigen hanog hänöge gehonagen Z
hoppeln hulpp hülppe hilpp geholppen K
hopsen hups hüspe gehuspen
Netter Konsonantendreher in Konjunktiv und Partizip II.
horchen hurch hürche gehurchen
hören hor hœre gehoren
hörnen hirnt harn härne hirn! gehornen
huldigen holdag höldäge holdegen Z
humpeln holmp hölmpe geholmpen K
hundertsteln hundorlstt hundörlstte gehundorlstten K
Zwiefacher Konsonantenverschub
hungern horng hörnge hirng gehorngen K
hunzen honz hönze gehonzen
hupen hubb hübbe gehubben O2
hüpfen hoff höffe gehoffen
analog schlüpfen (siehe Rote Liste)
huschen hosch hösche gehoschen
hüsteln 2./3. hilst hulst hülste hilst gehulsten K
husten 2./3. hüst hurst hürste hüst gehursten
Hinzutreten eines Konsonanten in Präteritums- und Partizipstamm
hüten hut höte gehuten
illuminieren illuminator illuminatöre illuminaten
illustrieren illustrator illustratöre illustratoren I
imitieren imitator imitatöre imitatoren I
imkern omkar ömkäre geomkern Z
impfen umpf ümpfe ge·umpfen
individualisieren andovudeielasor ändövüdeieläsöre undavodieelusaren
indizieren indikator indikatöre indikatoren I
initiieren initiator initiatöre initiatoren I
inspirieren inspirator inspiratöre inspiratoren I
inspizieren inspektor inspektöre inspektoren I
integrieren integral integräle integrollen
interessieren interessant interessänte interossen I
interviewen intervioh interviöhe interviohen
inventieren inventur inventöre inventuren I
investieren investitur investitöre investituren I
inzidieren inzisur inzisöre inzisuren I
irren
siehe erren
irrlichtern 2. lirchtst irr
3. lircht irr
lorcht irr lörchte irr lircht irr irrgelorchten KP
jagen juck jücke gejagen
transitives Verb [analog baden] (Der Jäger juck ein Reh.)
jähren jiehrt jahr jöhre jiehr gejohren
jammern jirmmt jormm jörmme jirmm gejormmen K
japsen jops jöpse gejopsen
jassen joss jösse gejossen
jäten jut jüte gejuten
jauchen juch jüche gejuchen
jauchzen jichzt jiuchz jiüchze jichz gejiochzen K
jaulen jiold jiölde jiolden
spontanes Hinzutreten eines kaudalen Konsonanten
jetten 2. jittst
3. jitt
jatt jötte jitt gejotten
jobben jubb jübbe gejubben
jodeln juld jülde jild gejulden K
joggen jugg jügge gejoggen
johlen jåhl jœhle gejåhlen
jubeln jolb jölbe gejolben K
jucken jack jäcke gejacken
jumpen jimpt jamp jämpe jimp gejompen
juxen jixt jaxx jäxxe jix gejoxxen
Conjugatio duple-XX
kabbeln kilbbt kolbb külbbe kilbb gekolbben K
kabeln kulb külbe gekulben K
kacheln kilcht kolch kölche kilch gekolchen K
kacken käckt kuk küke gekacken
analog backen
kalauern kalur kalüre kaloren
kalben kilbt kolb kölbe kilb gekolben K
kaleschen kalischt kalasch kalösche kalisch kaloschen
kalfatern fatert kal furt kal färte kal firt kal kalgeforten KP
kämmen kamm kömme gekummen
kammerln klärmmt klurmm klürmme klirmm glekarmmen K3
kämpfen kompf kömpfe gekompfen
kandidieren kandidatur kandidatöre kandidaturen I
kapern kurp kürpe gekurpen K
kappen kiep kiepe gekappen
kärchern krircht krarch krürche krirch gekrorchen K2
karikieren karikatur karikatöre karikaturen I
karren korr körre gekarren
kartätschen tätscht kar totsch kar tütsche kar titsch kar kargetotschen P
kartografieren grapsor karto gräpsöre karto karto grammoren ZPV
Erklärung unter Ein voller Sack.
kaschen kosch kösche gekoschen
kasperln klärspt klursp klürspe klirsp glekarspen K3
kaspern kuspar küspäre kosporen Z
kasteien kastie kastië kastiën
katalysieren katalysator katalysatöre katalysatoren I
katzbuckeln ülckt k'batz ialck k'butz iälcke k'bütz ülck k'batz k'batzgeulcken ZDK5P4
Das ' ist wie ein hebräisches schwa na auszusprechen.
kauderwelschen welscht kauder walsch kauder wölsche kauder wilsch kauder kaudergewolschen P
kauen kieb kiebe gekauen
kauern kur küre gekuren
kaufen käuft kief kiefe gekaufen
analog laufen
keckern keerg keerge gekeergen KO1
kegeln kilgt kalg kelge kilg gekalgen K
kehren kohr köhre gekohren
keifen kiff kiffe gekiffen
keilen kiel kiele gekielen
keimen kiem kieme gekiemen
kellern kirll karll kürlle kirll gekorllen K
kellnern knirllt knarll knürlle knirll geknorllen K2
Saltatorischer Verschub des n, normaler des r
keltern kirlt karlt kärlte kirlt gekorlten K
kennenlernen lernt kennt lorn kannte lörne kännte lirn kinn gekannt gelornen ZV
kentern 2. kirntst
3.kirnt
karnt kürnte kirnt gekornten K
kerben kirbt karb kürbe kirb gekorben
analog sterben
ketteln kiltt kaltt kältte kiltt gekoltten K
ketten kitt katt kätte kitt gekotten
keuchen kicht kauch küche kich gekuchen
keulen kaul kaule gekulen
Konjunktiv II ohne Umlaut zum Vermied der Verwalchs mit dem Konjunktiv I.
kichern kurch kürche gekurchen K
kicken kock köcke gekocken
kidnappen appt kind opp kind öppe kind appe kind kindgeoppen KPV
Einfache Abtrennung mit reverser Konsonantenmitnahme und -verschiebung.
kiebitzen botz kie bötze kie kiegebutzen P
kieken kigg kigge gekiggen O1
kiffen kaff käffe gekaffen
killern karll kärlle gekorllen K
kippeln kulpp külppe gekulppen K
kippen kapp käppe gekappen
kitten kat käte geketen
analog bitten
kitzeln kiltzt koltz költze kiltz gekoltzen K
klabüstern [yː] klibirst kloburst klobürste [y] klibirst kloborsten Z2
coniugatio excurans latrinæ
klackern klekirk klekirke klekarken
klaffen kluf klüfe geklaffen
analog schaffen
kläffen kloff klöffe gekloffen
klagen klug klüge geklagen
klammern klormm klörmme klirmm geklormmen K
klamüsern 2./3. klamirst klamors klamœrse klamirs klamorsen K
klappen kliep kliepe geklappen
klappern klirppt klurpp klürppe klirpp geklorppen K
klären kliert klor klöre klier gekloren
klatschen (Klatsch erzählen) kluutsch klüütsche geklatschen
klatschen (schlagen, aufschlagen) klotsch klötsche geklotschen
klauen klo klö geklon
klausulieren klausure klausöre klausuren I
kleben klab kläbe gekleben
kleckern klirckt klarck klürcke klirck geklorcken K
klecksen 2. klickst
3. klickst
klacks kläckse geklocksen
kleiden klitt klitte geklitten
kleistern klirst klirste geklirsten K
klemmen klomm klömme geklommen
Dieses Verb teilt sich nicht mehr nur die Herkunft, sondern hier jetzt auch die Vergangenheitsformen mit „klimmen“. Das war schon bei Wilhelm Busch so. (Er klomm sich die Finger in der Tür)
klempern kleermb kleermbe gekleermben KO1
klempnern knorlmp knörlmpe geknorlmpen K2
Um sich hier der letzten Silbe zu entledigen und den Rest trotzdem noch halbwegs aussprechbar zu gestalten, mussten das l und das n gründlich umziehen.
kletten klatt klötte geklotten
klettern klartt klürtte geklortten K
klicken klack klöcke geklocken
klimpern kliermb kliermbe gekliermben KO1
klingeln klalng klälnge geklulngen K
klinken klank klänke geklunken
klirren klier kliere geklieren O1
klittern klortt klörtte geklurtten K
klonen klun klüne geklonen
klopfen kluff klüffe gekluffen
klöppeln klilppt klolpp klölppe klilpp geklolppen K
kloppen klupp klüppe gekloppen
knabbern knorbb knörbbe geknorbben K
knacken knock knöcke geknocken
knallen knoll knölle geknollen
knapsen knups knüpse geknupsen
knarren knoor knööre geknooren
knattern knirttt knortt knörtte knirtt geknortten K
knausern knies knüsse gekniesen
knautschen knottsch knöttsche geknottschen
knebeln knilbt knalb knülbe knilb geknolben K
knechten 2. knich(t)st
3. knicht
knocht knöchte knicht geknochten
analog fechten
kneippen knopp knöppe geknippen
kneten knut knüte geknuten
knicken knuck knücke geknucken
knien knong knönge geknongen C
knipsen knops knöpse geknopsen
knirschen knorsch knürsche geknorschen
knistern knarst knärste geknarsten K
knitteln knlatt knlätte geknlutten K4
homonymolytisch-kakokonsonantisch gestorken wg. knallen
knittern knratt knrätte geknrutten K4
homonymolytisch-kakokonsonantisch gestorken wg. knarren
knödeln knold knölde knild geknolden K
knospen knusp knüspe knisp geknospen
knoten knott knötte geknotten
knuffen knoof knööfe geknoofen
knüllen kniel kniele geknielen
knüpfen knoff knöffe geknoffen
analog schlüpfen (siehe Rote Liste)
knurren knorr knörre geknorren
knuspern knorsp knörspe geknorspen K
knuten 2. knütst
3. knüt
knung knünge knüt geknungen C
knutschen knootsch knöötsche geknootschen
köcheln kilcht kulch külche kilch gekulchen K
kochen kuch küche gekochen
ködern kord körde gekorden K
kokeln kulk külke gekolken K
koksen kosk köske gekosken K
kollern korllt krull krülle korll gekrollen K2
kolorieren koloratur koloratöre koloraturen I
kommentieren kommentator kommentatöre kommentatoren I
kondensieren kondensator kondensatöre kondensatoren I
konditionieren konditor konditöre konditoren I
konjugieren konjunktur konjugöre konjunkturen I
können kekunn kekünne gekönnen R
konterkarieren iert karo kontra or karo kontra öre karo kontra iere karo kontra konterkaroren
kontern kornt körnte kirnt gekornten K
kontrahieren kontraktur kontraktöre kontrakturen I
koordinieren koordinator koordinatöre koordinatoren I
köpfen kupf küpfe gekupfen
koppeln kulpp külppe gekolppen K
korkeln kurlk kürlke gekorlken K
korken kurk kürke gekurken
körnen korn kürne gekornen
korrigieren korrektur korrektöre korrekturen I
kosen köst kas käse kös gekosen
kosten kåst kœste gekosten
kotzen kutz kütze gekutzen
krabbeln krilbbt krolbb krülbbe krilbb gekrolbben K
krachen kruch krüche gekrachen
krächzen krichzt krochz kröchze krichz gekrochzen
kräftigen kraftog kräftöge kraftogen Z
krähen greng grenge gegrengen CO2
krakeelen krakielt krakaal kraküüle krakiel krakoolen
krakeln krulk krülke gekralken K
krallen kroll krölle gekrallen
kramen krum krüme gekramen
krampfen krimpft krumpf krümpfe krimpf gekrumpfen
kränkeln krälnkt kralnk krälnke gekronkeln KU
Konsonantenverschiebung und analog denken
kränken krank kränke gekronken U
analog denken
kratzen kritzt krutz krütze kritz gekrutzen
kraulen krul krüle gekrulen
kräuseln kruls krülse gekrulsen
kraxeln kralx krölxe krilx gekrolxen K
krebsen krasb kräsbe gekrasben
willkürlicher Konsonantenverschub
kredenzen kredanz kredünze kredonzen
kreieren kreatur kreatöre kreaturen I
kreißen kriss krisse gekrissen
kreisen krose kröse krisen
in Anlahn an das englische "rise, rose, risen" und entsprechend auszusprechen
krempeln krlimpt krlamp krlämpe krlimp krlompen K2
kreuzen kruuz krüüze gekruzen
kreuzigen kruzag krüzäge gekruzegen Z
kribbeln krolbb krölbbe gekrolbben K
kriegen (bekommen) 1. kriege/krich
2. krist
3. krikt/kricht
krag krächte krich gekregen V
Die 2. Person Singular Präsens wird analog zu hast (von haben) gebolden. In der 3. Person Singular ist die Verkürzung noch nicht ganz so weit fortgeschritten.
kriegen (kämpfen) krog kröge gekrugen
kriseln 2./3. krirlst krarls krärlse krirls gekrurlsen KV
Ein zusätzliches r lässt es viel krisenhafter und krasser kringen.
kritteln krlatt krlätte gekrlutten K4
homonymolytisch-kakokonsonantisch gestorken wg. krallen
kritzeln kriltzt kraltz krältze kriltz gekraltzen K
krönen krån krœne gerkronen
krümeln krolm krölme gekrolmen K
krümmen kromm krömme gekrommen
kryptieren lszqups mtärvatg nuöswruhq V
kugeln kolg kölge gekolgen K
kühlen kuhl köhle gekuhlen
kullern kurll kürlle gekurllen K
kultivieren kultur kultöre kulturen I
kümmern karmm kärmme gekarmmen K
künden 3. Sg. keust kond könde gekonden
3. Sg. Präsens analog zu dünken / deucht
kündigen kondag köndäge kondegen Z
künsteln kilnst kulnst külnste kilnst gekulnsten K
kuppeln kilppt kolpp kölppe kilpp gekolppen K
kurbeln korlb körlbe gekorlben K
Dieses Verb wird Ihnen präsentoren von der Deutschen Zungenchirurgeninnung.
kurieren kurator kuratöre kuratoren I
kürschnern knürrscht knarrsch knärrsche knürrsch geknorrschen K2
kurven korv körve gekorven
kürzen kurz körze gekorzen
kuscheln külscht kolsch kölsche külsch gekolschen K
kuschen küscht kosch kösche küsch gekoschen
küssen koss kösse gekossen
labbern lorbb lörbbe gelorbben K
labeln lilbt lolb lölbe lilb gelolben K
laben lub lübe gelaben
analog tragen
labern lirbt lurb lürbe lirb gelurben K
laborieren labrador labradöre labradoren I
lächeln lilch lilche gelilchen K
lachen liech lieche gelachen
Die bisherigen schwachen Formen übernimmt das Verb lenken.
lackmeiern meiert lack mirr lack mirre lack meiere lack lackgemirren P
lagern lirgt lurg lürge lirg gelurgen K
lähmen lohomm löhömme lohommen
laichen liaioicht liaioiuch liaiöich geliaioiuchen DV
mit polyphthongischen Elementen, die die Mühen der Eiablage onomatopöteln
lallen lällt liel liele gelallen
analog fallen
landen lond lönde gelonden
längen liengt lang lönge lieng gelongen
langen lieng lienge gelangen
langweilen weilt lang woll lang wiele lang weile lang langgewollen P
läppern lirppt lorpp lörppe lirpp gelorppen K
lärmen lirmt lorm lörme lirm gelormen
lasieren lasur lasöre lasuren I
lästern 2./3. lirst lurst lürste lirst gelursten K
latschen låtsch lœtsche gelotschen
lauern lurr lürre gelurren
launchen lunch lünche gelunchen
lauschen lusch lüsche gelauschen
lausen läust loss lösse gelossen
lauten lut lüte gelauten
läuten loot lööte gelooten
läutern lurt lürte gelurten K
lavieren lavor lavöre lavüven
leasen lor löre geloren
leben lob löbe geloben
analog heben
lechzen lichzt 1. Sg. lachz
2. Sg. lachzt
3. Sg. lachz
1. Pl. luchzen
2. Pl. luchzt
3. Pl. luchzen
lüchze gelochzen
analog werden
lecken lickt lak läke lick gelocken
leeren laar lääre gelooren
legalisieren lagulisor lägülisöre lagulisoren Z
Conjugatio triplex!
legen låg lœge gelågen
lehnen liehnt lahn lähne liehn gelehnen
lehren liehrt lahr lühre liehr gelahrt
leiben lieb liebe gelieben
leimen limm limme gelimmen
leisten list
2. Pers. Sing. u. Pl.: liszt
liste gelisten
leiten lieht liehte geliehten
lenken lachte lächte gelacht U
lenken analog denken, dafür lachen analog fallen
lernen lirnt larn lörne lirn gelornen
leuchten liucht liüchte geliuchten D
leugnen long lön·ge gelon·gen K
lichten locht löchte gelochten
liebäugeln äulgt lieb ulg lieb ülge lieb äulg lieb liebge·ulgen KP
liebedienern libido liebedirn liebedornen V
mit nicht zu knapp Narrenfreiheit gestorken
lieben 3. Sg. leuft lab lübe geluben
liebkosen köst lieb
liebköst
kas lab
labskaus
käse lüb
läbskäuse
kös lieb
liebköse
lubkosen
lubskusen
ZPV
Angegeben sind die Allgäuer (Käse braucht bei seiner Herstellung ja auch viel Lab und Liebe) und die niederneutsche Variante.
liefern larf lürfe gelurfen K
liegenbleiben blieb lag bliebe läg legengeblieben Z
liften luft lüfte geluften
ligieren ligatur ligatöre ligaturen I
liieren likor liköre likoren V
Die Herkunft des in Präteritum und Partizip II plötzlich auftauchenden k ist unter Sprachwissenschaftlern noch umstritten. Die bislang plausibelste Erklärung lieferte Karsten Fleischer: „Bei manchen Liaisons kann man sich einfach nur besaufen.“
liken liek lieke gelieken
lindern larnd lärnde gelurnden K
linieren lineatur lineatöre lineaturen I
linken lunk lünke gelunken
analog verlinken
linsen lans länse gelunsen
liquidieren liquidator liquidatöre liquidatoren I
lispeln 2. liθpelθt
3. liθpelt
lulθp lülθpe liθpel(e) gelulθpen KV
Das Präsens ist schwach, zeigt jedoch dieselbe angemessene Konsontantenveränderung wie die anderen Stämme.
listen lust lüste gelusten
loben lub lübe geloben
lobhudeln hüldt lob huld lob hölde lob hüld lob lobgeholden KP
löchern lorch lörche gelorchen K
locken luk lüke gelocken
löcken lok löke geloken
lockern lirckt lurck lürcke lirck gelurcken K
lodern 2. lirdst
3. lird
lurd lürde lird gelurden K
löffeln lulff lülffe lilff gelulffen K
lohen löht liehnd liehnde löh gelohnden C
löschen lischt losch lüsche lisch geloschen
loseisen ies los iese los losgeiesen
lösen los lœse gelosen
losen lass lässe gelosen
löten lot lœte geloten
lotsen luts lütse gelutsen
luchsen löwt ocelot ocelöte leu geparden V
Der Raubkatzenkennjokus, coniugatio mutans felidarum.
lüften 1. luft
2. luftst
3. luft
1. lüften
2. lüftet
3. lüften
loft löfte geluften
lugen lug lüge gelugen
lümmeln lilmmt lulmm lulmme lilmm gelulmmen K
lumpen lümpt lomp lömpe lümp gelompen
lungern lorng lörnge lirng gelorngen K
lüpfen lopf löpfe gelopfen
lupfen liaff liäffe liaffen
lüstern 2./3. lirst lilarst lülärste lirst lelorsten R
lutschen lootsch lütsche litsch gelutschen
lynchen lonch lönche gelonchen
mäandern miarnd maornd mäörnde miarnd mäornden ZK
machen miech mieche gemachen
mähdreschen drischt mäh drosch mumb drösche mümb drisch mäh mumbgedroschen ZCP
entsprechend der kaudale Konsonanten kreierenden Konjugation von mähen gestorken.
mähen (vom Schaf) mehmb mehmbe gememben CO1
mähen (z.B. Gras) mumb mümbe gemamben C
mahlen muhl mühle gemuhlen
analog zu zahlen
mahnen mohn möhne gemohnen
mailen mole mule gemolen
Deutsche Formen, aber englische Laute/Schreibung in den gestorkenen Formen ebenso wie in den normalen.
makeln makulatur makulatöre makulaturen V
mäkeln mokal mökäle makolen ZV
wider Verwölchse mit melken sehr frei gestorken
malen 2.mälst
3. mält
1. mul
2.mülst
3.mül
1. Pl. mulen
2. Pl. mult
3. Pl. mulen
1. meele
2. mielest
3. miele
1. Pl. meelen
2. Pl. meelet
3. Pl. meelen
möl
molt
gemalen
Bei der Konjugation dieses Verbs wird in allen Klangfarben gemalen.
malochen malicht maluch malüche malich maluchen
mampfen mimpft mumpf mümpfe mimpf gemumpfen
managen managet monoge mönöge manige gemonogen Z
mangeln milngt molng mölnge milng gemolngen K
manschen mänscht munsch münsche mansch gemanschen
marschieren mirschar mirschäre marschoren Z
martern mrort mrörte gemrurten K2
mäßigen maßog müßoge gemoßogen Z
maskieren muskor müsköre muskoren Z
mastern märst murst mürste märst gemarsten K
masturbieren urbor mast ürböre mast urb mastoren ZV
Erklärung unter Ein voller Sack.
matchen motch mötche gemutchen
mauern mur müre gemuren
maulen muhl mühle gemaulen
maunzen mäunzt mienz mienze gemaunzen
mauscheln milscht mulsch mülsche milsch gemulschen K
mausen mus müse gemusen
mausern mierst murs mürse miers gemursen K
meckern meerg meerge gemeergen KO1
mehren mohr möhre gemohren
meinen mien miene gemienen
meißeln milß milße gemilßen K
meistern mirst mirste gemirsten K
melden milt mald mälde mild gemolden
mendeln milndt malnd mälnde milnd gemolnden K
menetekeln ilkt menet alk menet ölke menet ilk menet menetolken
mengen mingt mang mönge ming gemongen
menstruieren mensur mensöre mensuren I
merken mirkt mark märke mirk gemurken
metzeln 2./3. miltzt moltz möltze miltz gemoltzen K
metzgern mirtzgt memartzg memärtzge mirtzg memortzgen K2R
meucheln milcht molch mölche milch gemolchen K
meutern mraut mräute gemrauten K2
miauen miu miüe miuen
miefen moff möffe gemoffen
analog triefen
mieten mat mäte gemeten
mildern mirldt marld märlde mirld gemorlden K
milliardsteln milliorldst milliörldste milliorldsten K
millionsteln milliulnst milliülnste milliulnsten K
mindern mornd mörnde mornden K
minimieren miniatur minatöre miniaturen I
mischen masch mäsche gemoschen
missbilligen bullog miss büllöge miss missgebullogen
missen moss mösse gemossen
mitbeeinflussen 1. beflusse mit ein
2. beflüsst mit ein
3. beflüsst mit ein
befloss mit ein beflösse mit ein beflüss mit ein miteinbeflossen
mitteln mlatt mlätte mlitt gemlotten K
mixen mux müxe gemuxen
möchten mocht möchte [øː] gemochten
Ursprünglich der Konjunktiv II von mögen, wird das Verb mit dem Präsens möchte heute vielfach schon als eigenes Verb geführt. Für uns gab es noch jede Menge Formen zu ergänzen, was hiermit in starker Form geschehen ist.
moderieren moderator moderatöre moderatoren I
modern murd mürde gemurden K
mogeln milgst molg mölge milg gemolgen K
mögen memug memüge gemögen R
monieren monitor monitöre monitoren I
montieren montur monteure monturen I
mopsen mups müpse gemopsen
morden 2. mirdst
3. mird
mard märde mird gemorden
morsen 2./3. mirst mars märse mirs gemorsen
mörsern morrs mörrse gemorrsen K
mörteln morlt mörlte gemorlten K
mosern mrus mrüse gemrusen K4
motzen mutz mütze gemutzen
mucken mock möcke gemocken
müffeln mulff mülffe gemulffen K
muffeln molff mölffe gemolffen K
muhen muoh muöhe muohen
mühen moh möhe gemohen
müllen moll mölle gemollen
multiplizieren multiplikator multiplikatöre multiplikatoren V
mümmeln mammel
mammelst
mammel
mümmeln
mümmelt
mümmeln
memommel memömmele mümmüll
mümmüllt
memummemolmmen KRV
analog dürfen
münden 3. Sg. meust mond mönde gemonden
munden mand mände gemunden
munkeln milnkt molnk mölnke milnk gemulnken K
murksen mrukst mroks mrökse mruks gemroksen K5
murmeln mirlmt morlm mörlme mirlm gemorlmen K
murren mur müre gemuren O1
musizieren muskulatur muskulatöre muskulaturen I
müssen memuss memüsse gemüssen R
mustern 2./3. mirst marst märste mirst gemorsten K
mutieren motor motöre motoren I
mutmaßen maßt mut mieß mut mieße mut maße mut mutgemaßen P
nachäffen uff nach üffe nach nachgeaffen
nachahmen uhm nach ühme nach nachge·uhmen
nächtigen nochtog nöchtöge nichtig genochtogen Z
nachvollziehen ollziehe nvach ollzog nvach ollzöge nvach ollziehe nvach nvachollzogen ZKP4
nadeln nilt nald nälde nild genalden K
nageln nilgt nolg nölge nilg genolgen K
nagen nägt nug nüge genagen
nahen nuh nühe genuhen
nähen nand nünde genanden C
nähern nuhr nühre genuhren K
nähren nohr nöhre genohren
narren norr nörre genorren
naschen nusch nüsche genaschen
näseln nals nülse genolsen K
nassauern ärt nass ur nass üre nass äre nass nassge·uren P
nässen nisst naß näße niss genessen
analog essen
navigieren navigator navigatöre navigatoren I
nebeln nolb nölbe genolben K
necken nak näke genocken
neiden nied niede genieden
Auch auf der Roten Liste zu finden.
neigen nieg niege geniegen
nerven norv nörve nirv genorven
neunteln niulnt niülnte niulnten K
nicken nock nöcke genocken
nieseln neulst nals nälse neuls genelsen K
niesen nor nöre genoren
nieten 2. neutst
3. neut
nat näte neut geneten
nippen napp näppe genoppen
nisten nast näste genosten
nölen nuult [uː] noool nœœœl nuul [uː] genöööölen AV
Der nölende Kennjokus, coniugatio undulans.
nörgeln nurlg nürlge genurlgen K
nötigen nåtag nœtäge genåtagen Z
nuckeln nalck nälcke genolcken K
nuscheln nilscht nolsch nölsche nilsch genulschen K
nutzen notz nötze genotzen
nützen nuß nüße genussen
frei nach sitzen
nutznießen nießt nutz nor nuss nöre nuss nieße nutz nussgenoren ZP
obduzieren 1. obichziere
2. obduzierst
3a. oberziert
3b. obsieziert
3c. obesziert
1. obwirzieren
2. obihrziert
3. obsiezieren
obichzar obichzähre obichzuren V
Auch der Infinitiv kann je nach Zusammenhang verschiedene Formen annehmen. Auch im Passiv wird stets die handelnde Person eingesetzt: Ich werde dich obichzuren / Du wirst von mir obmirzuren.
ochsen kielb stier kilbe stier stiergekalben V
Coniugatio castratorum
offenbaren offenbur offenbüre offenboren
öffnen onff önffe geonffen K
ohrfeigen feigt ohr fieg ohr fiege ohr feige ohr ohrgefiegen P
ölen ült ul üle ül ge·ulen
operieren operator operateure operatoren I
opfern irpft urpf ürpfe irpf georpfen K
opponieren opiert pon opal pon opäle pon opier pon ponopalen IP4
Coniugatio gemmata cum separatio pseudiculæ, ist doch die Opponenz der Opal zum Diamanten der Demokratie.
orakeln orilkt orolk orölke orilk orolken K
ordern rördst rurd rürde rörd gerorden K
analog beordern
ordnen ornd örnde geornden K
organisieren organisator organisatöre organisatoren I
orgeln örlgt urlg ürlge örlg ge·urlgen K
ornamentieren orñamêntor örñämêntöre öřñîåmęʼnŧíŏŗēň V
Sehr schöne Ornamente – ziemlich willkürlich angebracht.
orten 2. irtst
3. irt
urt ürte irt geurten
outen oot ööte geooten
outsourcen sirst out sarß out sörße out sirs out outgesorßen P
paaren puur püüre gepaaren
pachten pucht püchte gepachten
packen päckt puk püke gepacken
analog backen
paddeln plodd plödde geplodden K
paffen puf püfe gepaffen
analog schaffen
palavern palorv palörve palorven K
panschen ponsch pönsche punsch gepanschen
panzern purnz pürnze gepurnzen K
päppeln päpilpt päpulp päpülpe päpilp päpielpen K6
parken pirkt purk pürke pirk gepurken
partitionieren partitur partitöre partituren I
passen pieß pieße gepassen
analog lassen
passieren passant passänte passanten I
patzen putz pütze gepatzen
pauken pok pöke gepoken
pausen poss pösse gepossen
pausieren päusiert piausor piäusöre päusier piausoren Z
mit triphthongischen Elementen
peelen pillt paal püüle pill gepuulen
pegeln pilgt palg pälge pilg gepelgen K
peilen piel piele gepielen
peinigen pienag pienäge gepienegen Z
peitschen pietsch pietsche gepietschen
pellen pillt pall pölle pill gepollen
pendeln 1. epälndnläpe
2. tsepälndnläpest
3. epälndnläpe
1. Pl.: nepälndnläpen
2. Pl.: tepälndnläpet
3. Pl.: nepälndnläpen
palndnlap epälndnläpe nepolndnlopen KV
Rückschwingende (palindromatische) Konjugation, entstanden im Südturm des Kölner Domes
pennen ponn pönne geponnen
perlen porl pörle geporlen
pesen pass püsse gepossen
der Geschwindigkeit geschuldet Verkürzung des Stammvokals in den Vergangenheitsformen
petzen paß päße gepessen
analog sitzen
pfählen pfiehlt pfahl pföhle pfiehl gepfohlen
halbwegs analog empfehlen
pfänden pfund pfünde gepfunden
pfeffern pforff pförffe gepforffen K
pferchen pfircht pfarch pfürche pfirch gepforchen
pfitschigogerln 2. pfütschüglörgst
3. pfütschüglörgt
pfatschaglarg pfätschäglärge pfütschüglörg pfutschulgorgen ZK3
pflanzen 2./3. pflinzt pflunz pflünze pflinz gepflunzen
pflastern pflorst pflörste pflurst gepflursten K
pflöcken pflok pflöke gepfloken
pflücken pfluckt pfriack pfriäcke pfluck gepfniucken D1
Konjugation des postaffrikatalen Konsonantenwechsels
pflügen pflugt pfliög pfliäge pflug pfliägen D2
pfriemeln pfrolm pfrölme gepfrolmen K
pfropfen 2. pfröpfst
3. pfröpft
pfrupf pfrüpfe gepfrupfen
pfuschen pfosch pfösche gepfoschen
philosophieren filosofiert philor Sophie philöre Sophie filiere Sofie Sophie philoren V
Erklärung unter Ein voller Sack.
phishen phash phäshe gephoshen
picheln pilcht polch pölche pilch gepolchen K
picken puk püke gepucken
pieken pigg pigge gepiggen O2
pieksen piggs piggse gepiggsen O2
piepen pibb pibbe gepibben O2
piepsen pibbs pibbse gepibbsen O2
piercen pors pörse geporsen
piesacken pasuck päsücke geposocken Z
pieseln pilst pals pälse pils gepilsen K
pilgern prilgt pralg prälge prilg geprolgen K
pimpen pomp pömpe gepumpen
pimpern primpt promp prömpe primp geprumpen K5
pinkeln plank plänke plink geplunken K
pinnen (intransitiv) pan päne geponnen
„Die Info pan an der Pinnwand.“
pinnen (transitiv) pann pänne gepunnen
„Er pann den Zettel an der Stellwand fest.“
pinseln pilnst pnols pnölse pilns gepnolsen K5
pirschen parsch pärsche geporschen
pissen 1. peiß
2. peißt
3. peiß
pusste püsste gepusst U
analog wissen
pixeln
alternativ:
pilxt
pixxt
palx
paxx
pälxe
päxxx
pilx
pixx
gepolxen
gexxxxxx
K
placken pluk plüke pliek geplucken
pladdern plirddt plordd plördde plirdd geplordden K
plagen plug plüge geplagen
planen plient plun plüne plien geplanen
planschen plonsch plänsche geplanschen
plappern plirppt plorpp plörppe plirpp geplorppen K
plärren plarr plörre geplorren
plätschern plortsch plörtsche geplortschen K
plätten platt pliätte pliatten
mit dipthongoiden Elementen
platzen plutz plütze geplotzen
platzieren pluzar plüzäre platzoren Z
plaudern plurd plürde geplurden K
plauscherln 2. plälürsch(e)st
3. plälürscht
plolorsch plölörsche plälürsch gelporschen ZK3
plenken plinkt plank plänke plink geplonken
plonken plönkt plunk plünke plönk geplunken
plören plor plœre geploren
plumpen plomp plömpe geplompen
plumpsen plomps plömpse geplompsen
plustern plaarst pläärste geploorsten K
pöbeln polb pölbe gepolben K
pochen puch püche gepochen
podcasten käst pott kus pott küse pott käse pott pottgekasten PV
pöhnen påhn pœhne gepåhnen
pökeln 2. palkst
3. palk
polchte pölchte pökle gepolcht KU
analog mögen
polen pölt piul piüle pöl gepolen
frisch und frei umlautend-diphthongierend
polieren politur politöre polituren I
pollen pall pölle gepullen
Man beachte die fiese Verflechtung mit pullen sowie die Gleichheit mit pellen im Präteritum
polstern plarst plärste geplarsten K2
poltern pohrld pöhrlde gepohrlden O1
poofen pååf pœœfe gepoofen
popeln pulp pülpe gepolpen K
poppen pupp püppe gepoppen
posaunen posien posiene posaunen
posen pöst pies piese geposen
posieren positur positöre posituren I
prägen prag prüge geprugen
prägepolieren polar prag poläre prüg progenpoloren Z
prahlen pruhl prühle geprahlen
prallen proll prölle geprollen
prangen prieng prienge geprangen
prangern prirngt prarng prürnge prirng geprarngen K
präparieren präparator praparatöre präparatoren I
präsentieren präsentator präsentöre präsentatoren I
prasseln prielß prielße geprielßen K
prassen pross prösse geprossen
präzipitieren prazupotar prüzüpötäre prozupotoren Z
Coniugatio quadruplex
predigen predigaf predigäre predigaden V
So wie predigen aus praedicare gehen die Konjugationsformen ähnlich kreativ aus den entsprechenden lateinischen Formen hervor.
prellen prillt prull prülle prill geprullen
preschen porsch pörsche geporschen
Morphologisch überflüssige, aber inhaltlich sinnige Konsonantenverschiebung...
pressen prass prüsse geprossen
pressschleifen schliff prass schliffe pröss prossengeschliffen Z
prickeln pralck prölcke geprolcken K
priemen pram präme gepremen
Analog "ziemen"
pritscheln prieldsch prieldsche geprieldschen KO1
proben prab präbe gepraben
probieren proband probände probanden I
profilen filt pro feel pro feele pro file pro progefeelen P
profitieren professur professöre professuren I
programmieren progremmur prögremmöre programmoren Z
projizieren projektor projektöre projektoren I
promovieren promotor promotöre promotoren I
prophezeien prophezie prophezie prophezien
prosten pråst prœste geprosten
protzen prötzt praß präße prötz geprossen
frei nach sitzen
prozessieren prozedur prozedöre prozeduren I
prüfen prof pröfe geprofen
prügeln prolg prölge geprolgen K
prunken pronk prönke gepronken
prusten proost pröste geprusten
pudern pierd pierde gepurden
puffern puhrf pührfe gepuhrfen KO1
pullen poll pülle gepollen
Man beachte die fiese Verflechtung mit pollen
pullern pulalar pulaläre pulaloren A
pumpen pamp pümpe gepompen
pumpern puhrmb pührmbe gepuhrmben KO1
pupsen papst pöpse gepapst
purzeln 2. pirlz(es)t
3. pirlzt
porlz pörlze pirlz geporlzen K
pushen pish pash päshe pish geposhen
pusten 2./3. pusst psut psüte psitt gepsuten K5
putschen patsch pätsche gepatschen
putten pitt pott pötte pitt geputten
putzen potz pötze gepotzen
puzzlen 2. pülzzst
3. pülzzt
puhlzz pühlzze pülzz gepuhzzlen K
quacksalbern sirlbt quack sorlb quack sörlbe quack sirlb quack quackgesorlben KP
quaddern quirddt quordd quördde quirdd gequordden K
quadrangeln quodrolng quödrölnge quodrolngen ZK
quadräteln ätelt quard olt quord ülte quörd ilt quard quodrolten ZKP
quadrieren quadratur quadratöre quadraturen I
quaken quuk quüke gequuken
quälen qual quœle gequålen
qualifizieren lizifiert qual lizifor qual liziföre quäl lizifiere qual qualgeliziforen P4V
qualmen quulm quülme gequulmen
quarzen 2./3. quirzt quurz quürze quirz gequorzen
quasseln quolß quölße gequolßen K
quatschen quotsch quötsche gequotschen
quengeln qualng quölnge gequolngen K
queren quor quöre quier gequoren
quetschen quortsch quörtsche gequortschen
mit onomatopoetischen Anklängen
quieken quigg quigge gequiggen O2
quieksen quiggs quiggse gequiggsen O2
quietschen quiddsch quiddsche gequiddschen O2
quinkelieren quinkelar/-or quinkeläre/-öre quinkeloren
quinquilieren quinquelar/-or quinquiläre/-öre quinquiloren
quirlen quarl quärle gequarlen
quizzen quazz quözze gequozzen
quoten quut quüte gequoten
rächen raach rœœche gerååchen
Schiller: der fromme Dichter wird gerochen (aus: die Kraniche des Ibikus)
rackern rorck rörcke gerorcken K
radebrechen bricht rade brach dera debröche ra derabreche debrorachen V
Rädernde Konjugation von Okinaptz Uglwf
radeln rilt rold rölde rild gerolden K
raffeln ralf rälfe rolf gerolfen K
raffen ruf rüfe geraffen
analog schaffen
rammeln rulmm rülmme rilmm gerulmmen K
ramschen rumsch rümsche gerumschen
rangeln rolng rölnge gerolngen K
ranken ronk rönke geronken
ranzen ränzt runz rünze ränz geranzen
rappen räppt rupp rüppe räpp gerappen
Die meisten Raptexte sind ja etwas ruppig... AZ
rasen ross rösse rerossen
rasieren rasur rasöre rasuren I
raspeln rilspt rolsp rölspe rilsp gerolspen K
rasten 2. räst
3. räst
rost röste gerasten
komplementär zu rosten
ratschen rotsch rötsche gerotschen
rätseln rolts röltse gerolsten K
rattern rirttt rortt rörtte rirtt gerortten K
ratzen rutz rütze gerutzen
rauben rob röbe geroben
räubern rirbt rurb rürbe rirb gerurben K
rauchen ruch rüche geruchen
räuchern rurch rürche gerurchen K
raufen räuft roff röffe geroffen
analog saufen
räumen romm römme gerommen
raunen run rüne gerunen
raunzen räunzt riunz riünze räunz riaunzen D
rauschen reuscht ruhsch rühsche reusch geruhschen
räuspern rarsp rärspe rirsp gerorspen K
reagieren reaktor reaktöre reaktoren I
rechen richt rach [-a:-] räche [-ε:-] rich gerochen
analog sprechen
recherchieren rëiert schirsch reor schorsch reöre schörsch rëiere schirsch schorschreoren P4V
rechnen ranch rünche geronchen K
rechten 2. richtst
3. richt
rocht röchte richt gerochten
rechtfertigen fertigt recht fartog recht färtöge recht fertige recht rechtgefartogen ZP
recken rickt rak räke rick gerecken
recyceln recilct recolc recölce recilc recolcen K
reden rad räde geroden
reflektieren reflektor reflektöre reflektöre I
reformieren reformator reformatöre reformatoren I
regeln rilgt ralg rälge rilg geralgen K
regen rag räge gerogen
registrieren registratur registratöre registraturen I
regnen ron·g rön·ge geron·gen K
regulieren regulator regulatöre regulatoren I
reichen rich riche gerichen
reifen riff riffe geriffen
reihen rieh riehe geriehen
reihern riehr riehre gereihern K
reimen riem rieme geriemen
reinigen rienag rienäge gerienegen Z
reisen ries riese geriesen
reizen riez rieze geriezen
remixen ramux rämüxe rimoxen Z
rempeln ralmp rälmpe rilmp geralmpen K
rendern rirndt rarnd rärnde rirnd gerornden K
reparieren reparatur reparatöre reparaturen I
reservieren reservat reserväte reservatoren I
retten 2. rittst
3. ritt
ratt rötte ritt geratten
reuen roh röhe gerohen
rezipieren rezeptur rezeptöre rezepturen I
richten rocht röchte gerochten
rieseln rilst rals rälse rils gerilsen K
ringeln rlingst rlang rlänge rling gerlingen K4
homonymolytisch-kakokonsonantisch gestorken wg. rangeln
rippen rapp räppe geroppen
ritzen raß räße geressen
analog sitzen
robben raab rääbe robbie geraaben V
fantasievolle Stärkung nach diversen Entertainern
röcheln rilcht rolch rölche rilch gerolchen K
roden rad räde geraden
röhren råhr rœhre geråhren
rollen rull rülle gerullen
röntgen rincht
röntigt
rongt
rantog
rüngte
röntäge
rinch
röntig
geronchen
gerantogen
ZK
Zwei Varianten: Eine mit Konsonantenverschiebung, bei der sich Partizip und Präsens an der landläufigen verschliffenen Aussprache dieses komplizorenen Verbs orientieren – die andere mit prothetischem i und Conjugatio duplex.
rösten rost [-o:-] rœste gerosten [-o:-]
rosten rast räste gerosten
rotieren rotor rotöre rotoren I
rotzen rutz rütze gerutzen
routen rat räütte gerotten
rubbeln rubilbt rubulb rubülbe rubalbe rubbububbeln K6V
ruckeln rülckt rolck rölcke rülck gerolcken K
rücken rock röcke gerocken
rückzüchten ruckzuck rückzücke rogzogen V
Futur hierzu: richtigzüchtige. „Außer den rogzogenen Verben, die ich gestern ruckzuck, richtigzüchtige ich morgen noch einige weitere.“
rudern rürdt rard rärde rürd gerurden K
rüffeln ruffelt rialf riälfe ruffle rialfen D1
rügen rog rœge gerogen
ruhen rahr rähre gerahn R
analog die Komposita sowie tun, dabei tat als Reduplikations-Präteritum mit Vokaleinwanderung aufgefassen (tta → tat): rrah → rahr
rühmen ruhm röhme gerohmen
rühren rohr röhre gerohren
rülpsen roolps röölpse gerolpsen
lautmalerisch gestorken
rummeln rlümümt rlomom rlömöme rlümüm rlomomen Z2AK2
Hier wird das beinahe unerträgliche Geräusch des Rummelpotts eingefangen.
rumoren  
röhrt um
romur
ruhr um
römüre
rühre um
 
röhre um
romuren
umgerohren
Z
Die alternativen Formen spiegeln das Rumoren im Gedärm plastisch wider.
rumpeln rolmp rölmpe gerolmpen K
rumsen rümst roms römse geromsen
runden riend riende gerunden
rupfen rüpft raff räffe geruffen
rupturieren ruptur ruptöre rupturen I
rüsten rustet riast riäste rust riosten D1
rutschen rootsch röötsche gerootschen
rütteln rialtt riältte gerialtten D1K
sabbeln silbbt solbb sülbbe silbb gesulbben K
sabbern sorbb sürbbe gesurbben K
sächseln sälchst solchs sölchse silchs gesolchsen K
sacken suk süke siek gesuken
säen sand sünde gesanden C
sägen sarg särge gesarken V
Ei, wo kommt denn das eingeschobene r her? Sagen wir mal, das ist lautmalerisch für das Ricke-Racke der Sägezähne. Stärker B. Goldmann: „Spaß muss!“
sagen sug süge gesagen
salbadern salbirdt salburd salbürde salbird salburden K
salben sielb sielbe gesielben
salzen 2./3. silzt sielz sielze silz gesalzen
sammeln silmmt solmm sölmme silmm gesolmmen K
satteln soltt söltte gesultten
sättigen sattog sättöge gesattogen Z
säubern sorb sörbe gesorben K
sauen sieb siebe gesauen
analog hauen
säuern sur süre gesoren
säumen somm sömme gesommen
säuseln suls sülse gesulsen K
sausen sus süse gesusen
scannen scinnt sconn scönne scinn gesconnen
schaben schub schübe geschaben
analog tragen
schächten 2. schichtst
3. schicht
schocht schöchte schicht geschochten
analog fechten
schaden schädt schud schüde geschuden
analog laden
schädigen schudag schüdäge geschudegen K
schäkern schark schärke schirk geschorken K
schälen schal schüle geschålen
schalten schielt schielte geschalten
Partizip II in einigen Regionen im Osten Deutschlands und in Österreich tatsächlich verbritten
schämen schamt schiam schiöme scham geschiamen D
schänden 2. schinst
3. schind
1. schand
2. schandst
3. schand
1. schunden
2. schundet
3. schunden
schünde geschonden
schanzen schonz schönze geschunzen
schärfen schirft scharf schörfe schirf geschorfen
scharmützeln 2./3. milzt schar miultz schar miöltze schar miltz schar scharmiultzen DKP
scharren schorr schörre geschorren
scharwenzeln 2./3. wilnzt schar wolnz schar wölnze schar wilnz schar scharwolnzen KP
schatten schott schötte geschotten
schätzen schaz schüze geschozen
schaudern schord schörde geschorden K
schauen schieh schiehe geschauen
schaufeln schualf schüälfe geschualfen
Stärkung mit Diphthongdrehung – auch ne Idee.
schaukeln scholk schölke gescholken K
schäumen schum schüme geschummen
schauspielern spirlt schau spurl schuh spürle schüh spirl schau schuhgespurlen ZKP
scheffeln schalff schälffe schilff gescholffen K
scheitern schirt schirte geschirten K
schellen scheel scheele gescheelen O1
schenken schachte schächte geschacht U
analog denken
scheppern scharpp schürppe geschorppen K
scherzen 2./3. schirzt scharz schürze schirz geschorzen
scheuchen schicht schauch schüche schich geschuchen
scheuen schuh schühe geschuhen
scheuern schrout schruia schrüiä schrou geschruion KT
schichten schucht schüchte geschuchten
schicken schak schäke geschucken
schielen schiölt schiül schiäle schiöl geschiolen DV
Das diphthongische Abgleiten des i in einen Umlaut illustriert sehr schön das Abgleiten eines Augapfels von der richtigen Blickrichtung.
schienen schan schäne geschenen
schiffen schoff schöffe geschoffen
schildern schrildst schrald schrälde schrild geschrolden K2
schillern schurll schürlle geschurllen K
schilpen schielb schielbe geschielben O1
schimmeln scholmm schölmme gescholmmen K
schimmern schormm schörmme geschormmen K
schimpfen schampf schämpfe geschompfen
schinden schand schände geschanden
schippen schopp schöppe geschoppen
schlabbern schlabarb schlabärbe schlabarben K6
schlachten schlocht schlöchte geschlochten
schlackern schlorck schlörcke geschlorcken K
schlagbohren 1. bohre schlag
2. böhrst schläg
3. böhrt schläg
biehr schlug biehre schlüg böhre schläg schlaggebohren ZP
schlagzeilen zeilt schlag ziel schlag ziele schlag zeile schlag schlaggezielen P
schlampen schlomp schlömpe geschlompen
schlängeln schlolng schlölnge geschlolngen K
schlauchen schloch schlöche geschlochen
schlaumeiern meiert schlau mïeor schlo mïeore schlö meiere schläu schlomïeoren ZP
schlecken 2. schlickst
3. schlickt
schlicak schlicäke schlick! schliceken A
Das c ist stets wie k zu sprechen.
schlemmen schlamm schlämme geschlommen
schlendern schlarnd schlärnde geschlornden K
schlenkern schlornk schlörnke geschlornken K
schlenzen 2./3. schlinzt schlanz schlönze schlinz geschlunzen
schleppen schlippt schlapp schlöppe schlipp geschloppen
schleudern schlurd schlürde geschlurden K
schleusen schlus schlüse geschlusen
schlichten 1. schlechte
2. schlichtst
3. schlicht
1. schlechten
2. schlechtet
3. schlechten
schlucht schlüchte geschluchten
schlingen schlachte schlächte geschlacht U
schlingern schlorng schlörnge geschlorngen K
schlittern schlotort schlotörte schlotorten AK6
schlitzen schlaß schläße geschlessen
analog sitzen
schlottern schlartt schlärtte geschlortten K
schlucken schlickt schlock schlöcke schlick geschlocken
schlummern schlirmmt schlormm schlörmme schlirmm geschlormmen K
schlüpfen schlopf schliäpfe geschlopfen D
Konjunktiv diphthongierend; der Rest einem höflichen Paparazzo vom Munde gestorken.
schlurfen schlorf schlörfe geschlorfen
schlürfen schlirfst schlarf schlärfe schlirf geschlurfen
schmachten schmiecht schmiechte geschmachten
schmähen schmand schmünde geschmanden C
schmälern schmarl schmärle geschmorlen K
schmalzen schmielz schmielze geschmalzen
schmankerln schmlärnkt schmlurnk schmlürnke schmlirnk gleschmarnken K3
schmarotzen 2./3. schmarötzt schmiratz schmirätze schmarötz schmarotzen Z
schmatzen schmätzt schmiez schmieze schmätz geschmatzen
schmausen schmus schmüse geschmosen
schmecken schmak schmäke geschmocken
schmeicheln schmilcht schmolch schmölche schmilch geschmolchen K
schmeißen (koten) schmieß schmieße geschmießen
schmerzen 2./3. schmirzt schmarz schmörze schmirz geschmorzen
schmettern schmartt schmörtte geschmortten K
schmieden 3. Sg. schmeust schmad schmäde geschmoden
schmiegen 3. Sg. schmeucht schmog schmöge geschmogen
Walther von der Vogelweide geschmogen [gesmogen]
schmieren schmar schmäre geschmoren
schminken schmank schmänke geschmonken
schmirgeln schmorlg schmörlge geschmorlgen K
schmökern schmork schmörke geschmorken K
schmollen 1. schmill
2. schmillst
3. schmill
schmull
oder: schmemull
schmülle
oder: schmemülle
geschmullen
schmoren schmur schmüre geschmuren
schmücken schmiack schmiäcke geschmiacken D1
schmuggeln schmolgg schmölgge geschmolggen K
schmunzeln 2./3. schmülnzt schmalnz schmälnze schmülnz geschmalnzen K
schmurgeln schmirlgt schmorlg schmörlge schmirlg geschmorlgen K
schmusen schmos schmöse geschmosen
schmutzen schmotz schmötze geschmotzen
schnäbeln schnilbt schnolb schnölbe schnilb geschnolben K
schnacken schnäckt schnuk schnüke geschnacken
analog backen
schnallen schnull schnülle geschnallen
schnalzen schnielz schnielze geschnalzen
schnappen schnupp schnüppe geschnoppen
schnarchen schnorch schnörche schnirch geschnorchen
schnattern schnattatart schnättätärte schnattattatarten Z3K
Der schnatt-stotternde Entenvogelkennjokus, vulgo: coniugatio balbutiens anatidarum
schnauben schniebt schnob schnöbe schnieb geschnoben
schnaufen schnifft schnof schnöfe schniff geschnufen
schnäuzen schnuz schnüze geschnuzen
schnauzen schnoz schnöze geschnozen
schneeberln schnleerbt schnlurmbb schnlürmbbe schnlirb gleschnarmbben CK3
schneien schnie schnië geschniën
schnellen schnoll schnölle geschnollen
schnetzeln 2./3. schniltzt schnoltz schnöltze schniltz geschnoltzen K
schniefen schniff schniffe geschniffen
schniegeln schnalg schnölge geschnulgen K
schnippeln schnilppt schnulpp schnülppe schnilpp geschnulppen K
schnipseln schnalps schnälpse geschnolpsen K
schnipsen schnaps schnäpse geschnopsen K
schnitzeln schnlatz schnlätze geschnlutzen K
homonymolytisch-kakokonsonantisch gestorken wegen schnalzen
schnitzen schnaß schnäße geschnessen
analog sitzen
schnorcheln schnurlch schnürlche geschnurlchen K
schnorren schnier schniere geschnieren
schnüffeln schnuffelt schnialf schniälfe schnuffle schnialfen D1
schnuffeln schnalff schnölffe geschnolffen K
schnupfen schdopf schdöpf gschdopfd V
Denasalisierende Konjugation der verstopften Nase
schnuppern schnirppt schnorpp schnörppe schnirpp geschnorppen K
schnüren schnor schnöre geschnoren
schnurren schnarr schnärre geschnarren
schocken schöckt schick schicke geschocken
schönen schån schœne geschonen
schonen schun schüne geschonen
schöpfen schupf schüpfe geschupfen
schottern 2. schörttst
3. schörtt
schattartt schättärtte schörtt schottottortten KV
Wegen der laulten Nähe zu stottern per Ausnahmegenehmigung im stotternden Kennjokus.
schraffieren schraffur schrafföre schraffuren I
schralen schrält schriel schriele schräl geschralen
schrammeln schrlomm schrlömme schrlommen K
schrammen schrimmt schromm schrömme schrimm geschrommen
schränken schrinkt schrank schrünke schrink geschronken
schrappen schropp schröppe geschroppen
schrauben schrob schröbe geschroben
schrecken schrackte schräckte geschrackt U
schreinern schrirnt schriarn schriärne schrirn geschrornen DK
schriftstellern stirllt schrift starll schruft stürlle schrüft stirll schrift schruftgestorllen ZKP
schrillen schrull schrülle geschrullen
schröpfen schriapf schriäpfe schriopfen D
schrubben schrobb schröbbe geschrobben
schrühen schrärsch schrärsche geschrähen
Vgl. Anmerkung zu „ruhen“
schrumpeln schrlamp schrlämpe gelschrompen K2
schrumpfen schrimpft schruompf schrüömpfe schrimpf geschruompfen D
schubbern schorschobb schörschöbbe schorschobben
schubsen schopps schöppse geschoppsen
schuften schaft schäfte geschuften
schulden schildt schold schölde schild gescholden
schulen schal schäle geschalen
schummeln schilmmt scholmm schölmme schilmm geschulmmen K
schummern schumorm schumörme schumurmen AK6
schunkeln schlunk schlünke geschlunken K2
schüren schiur schiüre geschiuren D
schürfen 1. scharf
2. scharfst
3. scharf
1. schürfen
2. schürft
3. schürfen
schorf schröfe geschorfen
schurigeln igelt schur olg schur ölge schur ilg schur schurgeolgen KP
schustern 2./3. schürst schiarst schiärste schürst schiursten K
Mit dipthongierenden Elementen. Das Partizip II gemahnt an die Schusterei als Lehrberuf, s. hebr. שיעור, "Unterricht". (AZ)
schütteln schlott schlötte geschlotten K
homonymolytisch-kakokonsonantisch gestorken wegen schelten
schütten schutt schötte geschutten
schützen schuss schüsse geschussen
schwäbeln schwilbt schwulb schwülbe schwilb geschwulben K
schwächeln schwilcht schwalch schwölche schwilch geschwolchen K
schwächen schwicht schwuch schwüche schwich geschwuchen
schwafeln schwläft schwlief schwliefe geschwlafen K5
analog "schlafen"
schwammerln schwlärmmt schwlurmm schwlürmme schwlirmm gleschwarmmen K3
schwanen schwun schwüne geschwunen
schwängern schwirngt schworng schwürnge schwirng geschworngen K
schwanken schwinkt schwunk schwünke schwink geschwonken
schwänzeln schwolnz schwölnze geschwolnzen K
schwänzen schwanz schwönze geschwunzen
schwappen schwäppt schwoppopp schwöppöppe schwipp geschwoppoppoppen V
Der stotternde Kennjokus, gerade im Falle iterativen Hin- und Herschwappens ge·ingen.
schwären schwiert schwiar schwiüre schwier schwiaren D3
schwärmen schworm schwürme geschwormen
schwärzen schwarz schwürze geschworzen
schwatzen schwutz schwütze geschwutzen
schweben schwob schwöbe geschwoben
schwefeln schwilft schwalf schwülfe schwilf geschwolfen K
schweifen sviff sviffe gesviffen
schweinigeln schweinilgt schwienalg schwienälge schweinilg geschwienelgen ZK
schweißen schwiss schwisse geschwissen
schwelen schwielt schwal schwäle schwiel geschwolen
schwelgen schwilgt schwolg schwölge schwilg geschwolgen
schwenken schwachte schwächte geschwacht U
analog denken
schwiemeln schwalm schwülme geschwelmen K
Die Vokale in der betonten Silbe sind alle lang zu lesen.
schwindeln schwalnd schwälnde schwilnd geschwolnden K
schwirren schwarr schwärre geschworren
schwitzen schwaß schwäße geschwessen
analog sitzen
schwofen schwaf schwäfe geschwofen
scrollen scrillt scrull scrülle scrill gescrollen
sechsteln salchst sülchste gesolchsten K
seeden sode söde gesoden
segeln salg sälge silg gesolgen K
segnen son·g sön·ge geson·gen K
seichen sich siche gesichen
seiern 1. birn
2. birst
3. irst
1. sirnd
2. seierd
3. sirnd
warr wärre seier
seierd
gewersen
Konjunktiv Präsens: seier, seierst, seier, seiern, seiert, seiern (die 2.P.S. von „bersten“ müsste korrekt, um Verwechslungen vorzubeugen, „du birstst“ heißen)
seifen sief siefe gesiffen
seihen sieh siehe gesiehen
seilen siel siele gesielen
sekundieren sekundant sekundänte sekundanten I
coniugatio duelli
semmeln sulmm sülmme gesulmmen K
sempern seermb seermbe geseermben KO1
sengen song sönge gesongen
senken sachte sächte gesacht U
analog denken
setzen satz sütze gesotzen
seufzen sufz süfze gesufzen
shanghaien hait shang hia shang hiäe shang haie shang shang gehiaen P
sichern sarch särche sirch gesorchen K
sichten sucht süchte gesuchten
sickern sarck särcke gesorcken
sieben sob söbe gesoben
siebteln sulbt sülbte gesulbten K
siechen sick sicke gesocken V
siedeln sald sälde gesolden K
siegen sag säge gesegen
siezen sass sässe geseßen V
In seinen regelmäßigen Formen unterscheidet sich das Verb siezen nur in der Länge des Stammvokals von sitzen. Nun ist das in allen Formen so.
signieren signatur signatöre signaturen I
simulieren simulator simulatöre simulatoren I
sinnieren sannor sänöre sannoren Z
sintern sirnt sarnt särnte sirnt gesornten K
sirren sarr särre gesarren
sitzenbleiben blieb saß bliebe säß sessengeblieben Z
skalpieren skulptur skulptöre skulpturen I
skaten (Skat spielen) skut sküte geskuten
skaten (Skateboard fahren) skiet skote sköte skiete geskoten
skizzieren skaizzar skiazzäre skizzoren ZD
skypen skope sköpe geskopen
smsn sngs sngs gsngsn V
Hier werden alle Vokale getrost verschluckt; das m als Silbengipfel wird abgelautet.
sollen sesoll sesölle gesollen R
sommern ich sirrm
du sirrmst
er sirrm
wir sommern
ihr sorrmt
sie sommern
surrm sürrme sorrme! mesorren
In diesen Formen werden die Insektenstimmen hörbar.
sorgen sirgt surg sürge sirg gesorgen
spachteln spolcht spölchte gespolchten K
spähen spumb spümbe gespamben C
spalten 2. spältst
3. spält
spielt spielte gespalten
analog halten
spammen spimmt spomm spömme spimm gespommen
spannen spinnt sponn spönne spinn gesponnen V
Hier handelt es sich um die konfundierende Konjugation, vulgo conjugatio confundens.
sparen spärt spur spüre gesparen
spaßen spieß spieße gespaßen
analog braten
speichern spirch spirche gespirchen K
speisen spies spiese gespiesen
spenden spandte gespandt U
analog senden
sperren spirrt sparr spörre spirr gesporren
spicken spak späke gespichen
spiegeln 1. spiegelegeips
2. t’spiegelegeipst
3. tiegelegeit
1. Pl.: n’spiegelegeipsn
2. Pl.: t’spiegelegeipst
3. Pl.: n’spiegelegeipsn
1. spalglaps
2. t’spalglapst
3. spalglaps
1. Pl.: ne’spalglapsen
2. Pl.: t’spalglapst
3. Pl.: ne’spalglapsen
1. e’spälgläpse
2. t’spälgläpst
3. e’spälgläpse
1. Pl.: ne’spälgläpsen
2. Pl.: t’spälgläpst
3. Pl.: ne’spälgläpsen
Sg.: spiegelegeips
Pl.: tespiegelegeipset
nerospalglapsoren V
Palindromatische Stärkung mit Anklängen ans Finnische und Klingonische. Die apostrophierten Vorsätze übernehmen, wo vorhanden, die Funktion der jeweils passenden Personalpronomen.
spielen spol spöle gespolen
spießen speußt spaß späße spiss gespossen
spitzeln spiltzt spaltz spöltze spiltz gespoltzen K
spitzen spatz spätze gespotzen
spleißen spliss splisse gesplissen
splitten splatt splütte gesplutten
splittern splartt splärtte gesplortten
sponsern spurns spürnse gespurnsen K
sponsoren ore spons
örst spons
ört spons
ur spons üre spons or spons sponsgearen P
sporteln sparlt spärlte gesporlten
spötteln 2. spilttst
3. spiltt
spoltt spöltte spiltt gespoltten K
spotten 2. spittst
3. spitt
spatt spätte spitt gespotten
spreizen spriez sprieze gespriezen
sprengen sprangte sprengte gesprangt
sprenkeln sprilnkt spralnk sprölnke sprilnk gesprolnken K
sprießen sprass sprässe gesprassen
Als interessöre es jemanden, dass sprießen bereits stark ist, je größer das Durcheinander, umso besser.
sprinten sprant spränte gesprunten
spritzen sprotz sprötze gesprotzen
spritzgießen goss sprotz gösse sprötz sprotzgegossen ZP
sprossen sprösst spraß spräße spröss gesprossen
sprudeln splurd splürde gesplurden K
sprühen sprumb sprümbe gesprumben C
spucken spock spöcke spyck gespocken
spülen spiöhl spiähle spiählen D2
Praesens viceversum entfällt wegen spulen
spulen spillt spool spüle spill gespulen
spüren spor spöre gesporen
spuren spar späre gespuren
spurten sport spörte gesporten
sputen spat späte gesputen
staben 2. stäst
3. stät
stutte stütte stä gestaben V
Mischkonjugation aus den Paradigmen von haben und graben mit frei hinzugedochtenem Imperativ
stabilisieren stabilisator stabilisatöre stabilisatoren I
staffeln stälfft stiefalf stiefälfe stafulfen
stählen stiahl stiähle stiahlen D3
staksen stuks stükse gestaksen
stalken stolk stölke gestolken
stammeln stolmm stölmme gestolmmen K
stammen 2.stämmst 3.stämmt stamm stämm gestammen
stampfen stumpf stümpfe gestompfen
stänkern stirnkt stornk stürnke stirnk gesturnken K
stanzen stunz stünze gestanzen
stapeln stlop stlöpe gestolpen K4
homonymolytisch-kakokonsonantisch wegen stülpen
stapfen stoff stöffe gestoffen
stärken stork störke stirk gestorken
starren storr större gestarren
starten 2. stirst
3. stirt
sturt stürte stirt gesturten
stauben stob stöbe gestoben
stauen stiend stiende gestaunden C
staunen stun stüne gestunen
stecken stak stäke gestocken
steigern stirg stirge gestirgen K
steinigen stienag stienäge gestienegen Z
stellen stall ställe gestollen
stelzen stalz stülze gestolzen
stemmen stamm stömme gestommen
stempeln stalmp stälmpe stilmp gestolmpen K
sterilisieren sterilisator sterilisatöre sterilisatoren I
steuern stur stüre gesturen
stibitzen stubotz stübötze stubotzen Z
sticken stock stöcke gestocken
stiefeln stolf stölfe gestolfen K
stieren star stäre gesturen
stierln 1. stierle
2. stlierst
3. stliert
stlor stlöre stlier glestoren K3
stiften staft stäfte gestuften
stillen stull stülle gestullen
stimmen (ein Instrument) stumm stümme gestummen
stimmen (richtig sein) stum stüme gestummen
stippen 1. Sg. steip
2. Sg. steipst
3. Sg. steip
1. Pl. stippen
2. Pl. stippt
3. Pl. stippen
stuppte stüppte stippe! gestuppt
stöbern storb störbe gestorben K
stochern stircht storch störche stirch gestorchen K
stöckeln stolck stölcke gestolcken K
stocken stuck stücke gestucken
stöhnen ståhn stœhne gestohnen
stolpern storlp störlpe gestorlpen K
stopfen stifft stuff stüffe stiff gestuffen
stoppen stupp stüppe gestuppen
stöpseln stolps stülpse gestolpsen K
stören stor stœre gestoren
stornieren niert storn nor storn nöre storn niere storn stornoren P
tmetischer Stork mit Konsonantenklonierung
stottern stottortt stöttörtt stottotorten KV
Variation des stotternden Kennjokus]
strafen sträft strief striefe sträf gestrafen
straffen struf strüfe gestraffen
analog schaffen
strahlen strill strille gestrillen
transitives Verb (er strill die Leinwand an.)
strampeln strolmp strölmpe gestrolmpen K
stranden strindt strond strönde strind gestronden
sträuben strub strübe gestruben
straucheln strlicht strloch strlöche strlich strlochen K
homonymolytisch-kakokonsonantisch gestorken wegen strolchen und streicheln
strawanzen strawinzt strawunz strawünze strawinsky struwunzen V
Conjugatio duplex im Partizip II.
streben strob ströbe gestroben
strecken strak sträke gestrocken
streicheln strilcht stlorch stlörche strilch gestlorchen K
homonymolytisch-kakokonsonantisch gestorken wegen strolchen
streifen striff striffe gestriffen
Partizip II in einigen Regionen im Osten Deutschlands tatsächlich verbritten
streiken striek strieke gestrieken
streuen strand strände gestrunden C
streunen strient strun strüne strien gestrunen
stricken strock ströcke gestrocken
striegeln strielgt strolg strölge strielg gestrolgen K
strippen stropp ströppe gestroppen
strolchen strulch strülche gestrulchen
strömen strom strœme gestråmen
stromern strorm strörme gestrormen K
strotzen stratz strätze gestratzen
strukturieren struktur struktöre strukturen I
studieren student studänte studanden I
stufen stief stiefe gestufen
stülpen stolp stölpe gestulpen
stümpern stotormp stötörmpe gestrumpen ZA
stunden stuˈund stüˈünde stuˈunden
stupsen stops stöpse gestopsen
stürmen storm störme gestormen
stürzen starz stärze gestorzen
stützen stotz stötze gestutzen
stutzen stass stässe gestussen
stylen staal stääle gestoolen
suchen sooch sööche gesoochen
süffeln suffelt sialf siälfe suffle sialfen D1
suhlen siehlt saal sääle siehl gesohlen
sühnen suhnt siöhn siähne suhn siähnen D2
sülzen solz sölze gesolzen
summen suhm sühme gesuhmen O1
sündigen sondag söndäge gesondegen Z
suppen süppt siupp siüppe siuppen D
surfen sarf särfe gesorfen
süßen sußt siöß siäße suß siäßen D2
swingen swang swänge geswungen
tackern tirckt turck türcke tirck getorcken K
tadeln tilt told tölde tild getolden K
tafeln talf tälfe getolfen K
tagen tug tüge getagen
taggen tugg tügge getuggen
takten tikt tokt tökte tik getokten
talken tilkt tolk tölke tilk getolken
tändeln tolnd tölnde getolnden K
tangieren tangens tangente tangenten I
tänzeln tolnz tölnze getolnzen K
tanzen tunz tünze tinz getunzen
tappen tupp tüppe getappen
tappern tirppt turpp türppe tirpp getarppen K
tapsen tops töpse getopsen
tarnen tärnt torn törne tärn getornen
tasten tastatur tastatöre tastaturen V
tätscheln toltsch töltsche getoltschen K
tauchen teucht toch töche teuche getauchen
transitives Verb (Er toch etwas unter.)
tauen tieb tiebe getauen
täuen tieht tuh tühe tieh getuhen
taufen tuff tüffe getuffen
taugen tog töge getogen
taumeln tulm tülme getumlen K
Der Taumel hat im Laufe der Sprachgeschichte auch unsere Zungen ergriffen und die Konsonantenverschiebung im Partizip II wieder aufgelosen.
tauschen tosch tösche getoschen
täuschen tusch tüsche getuschen
täuscherln 2. tleirsch(e)st
3. tleirscht
tlorsch tlörsche tleirsch letorschen K3
tausendsteln tiusolndst tiüsölndste tiusolndsten ZK
teasen tas täse getoasen
technikern tichnirkt tachnark tächnärke tichnirk tochnorken ZK
techtelmechteln tilchtmilcht talchtmalcht tälchtemälchte tilchtmilcht tolchtgemolchten Z
Hier entwickelt die Coniugatio duplex Ähnlichkeiten mit dem v.a. bei Modalverben verbrittenen Reduplikationsimperfekt. Im Partizip II hebt der für ein zünftiges Techtelmechtel unabkömmliche Lustmolch sein Haupt.
teeren toor tööre getooren
teilen tiel tiele getielen
temperieren temperatur temperatöre temperaturen I
terminieren terminator terminatöre terminatoren I
testen tost töste getosten
texen [ˈtɛçn̩] tixt [tɪçt] tox [tɔx] töxe [ˈtœçə] tix [tɪç] getoxen [gəˈtɔxn̩]
texten tuxt tüxte getuxten
thematisieren matisiert the matisur the matisüre the matisiere the thematisuren P
thronen thrån thrœne gethrånen
ticken tock töcke getocken
tigern torg törge getorgen
tilgen talg tälge getulgen
timen tjum tjüme getjumen
tingeln talng tälnge getolngen
tingieren tinktur tinktöre tinkturen I
tippeln tolpp tölppe getolppen K
tippen topp töppe getoppen
tippexen tippixt toppax töppäxe tippix toppoxen Z
tirilieren tirrilar tilliräre tirriloren ZO2
Onomatopoetisch und zwiefach konjugoren – mit einer besonderen Gemeinheit im Konjunktiv II!
tischlern trilscht torlsch törlsche trilsch getorlschen KV
titeln tolt tölte getolten K
toben tåb tœbe getoben
tollen tull tülle getullen
tönen tån tœne getånen
tonisieren tonsur tonsöre tonsuren I
töpfern tirpft torpf törpfe tirpf getorpfen K
tordieren tortur tortöre torturen I
torkeln turlk türlke geturlken K
tosen töst ties tiese getosen
töten tåt tœte getoten
traben trub trübe getraben
trachten trucht trüchte getrachten
tracken trickt truck trücke trick getrocken
traktieren traktor traktöre traktoren I
trällern trurll trürlle getrurllen K
trampeln trälmpt trolmp trölmpe trilmp getrolmpen K
trampen trimpt tromp trömpe trimp getrompen
tränken trachte trächte getracht U
analog denken
transpirieren transpipar transpipäre transpiporen
trappeln trulpp trülppe getrulppen K
trapsen trops tröpse getropsen
analog tapsen
trauen truh trühe getruhen
trauern trur trüre getruren
träufeln trolf trölfe getrolfen K
traumatisieren tratiïert maus trottoir mus trötöäre müs tratiïere maus mustratuoren Z4P4
Coniugatio quadruplex mit Assoziationen an Kleinsäuger, Vuvuzelas und Obstpüree auf Bürgersteigen. Der Konjunktiv II ist denjenigen gewomden, die von finnischen/türkischen Synchronisationen Benjamin Blümchens traumatisiert, pardon, mustratuoren wurden. AZ
träumen tromm trömme getrommen
treideln trield trielde getrielden K
trennen trinnt trann trönne trinn getronnen
trennschleifen trannschliff trönschliffe tronngeschliffen Z
trichtern trorcht trörchte getrorchten K
tricksen tracks trückse getrocksen
trietzen tratz trätze getratzen
das zweite t triezt noch stärker
triggern trirggt trargg trörgge trirgg getrorggen K
trillern trierl trierle getrierlen KO1
trimmen trumm trümme getrummen
trippeln trolpp trölppe getrolppen K
triumphieren triumphator triumphatöre triumphatoren I
trocknen trånck trœncke getråncken
transitives Verb (Er trånck sich die Hände ab.)
trödeln trold trölde getrolden K
trollen trull trülle getrullen
trommeln trlumm trlümme trlummen K
trompeten 2. trompittst
3. trompitt
trompat trompäte trompieht trompeten
tröpfeln trolpf trölpfe getrolpfen K
tropfen tröpft trupf trüpfe tröpf getropfen
trösten trost trœste getrosten
tröten tråt trœte getroten
trotteln trlott trlötte trlotten K4
trotten trotát trotäte trotú! trotán
ähnlich dem Lateinischen "condere" oder "tradere" ist die Präsensform von "trotten" durch Akzentwechsel und Vokalschwächung aus "tro-tun" entstanden. In den anderen Zeiten tritt die ursprüngliche Gestalt wieder zu Tage.
trotzen trötzt traß träße trötzt getressen
frei nach sitzen
trüben trob tröbe getroben
trudeln trildt trald trälde trild getrulden K
trumpfen trampf trämpfe getrampfrn
tschilpen tschalp tschülpe getscholpen
tuckern torck törcke getorcken K
tüfteln tolft tölfte getolften K
tummeln tlomm tlömme getlommen K
tünchen tjunch tjünche getjunchen D
tunen tonn tönne getonnen
tunken tank tänke getunken
tunneln tolnn tölnne getolnnen K
tupfen topf töpfe getopfen
türken 1. turk
2. turkst
3. turk
totork totörke atatürken R
Die Präsensbildung ist an müssen angelehnen.
türmen 1. türme
2. turmst
3. turmt
tiarm tiärme turm getiurmen D1
turnen torn törne getornen
turteln torlt törlte getorlten K
tuscheln tolsch tölsche getolschen K
tuten tatat tätäte tutan
Alternativer Stork des reduplizierenden Tatendrangs. Betonung: tatát, tután.
twittern twortt twörtte getwortten K
üben ob öbe geoben
überbewerten wertet überbe wart überbe wärte überbe werte überbe überbeworten P2
überborden überbard überbürde überburden
überbrücken überbrickt überbrak überbräke überbrick überbrocken
überlisten überlust überlüste überlusten
übernachten übernocht übernöchte übernicht übernochten
überraschen überrosch überrösche überroschen
übertölpeln übertullp übertüllpe übertollpen K
übervorteilen übereilt vort überiel vort überiele vort übereile vort vortüberielen P4
überwältigen überwiltigt überwaltog überwältöge überwiltig überwoltogen Z
überwintern wirnt über warant aber wäränt äber wirn über aberwaranten Z3AK2P
umarmen umärmt amurm ämürme omormen
umfloren umfleurt
umflört
umflur umflüre umfleur
umflör
umfloren
umgarnen umgorn umgörne umgornen
umverteilen teilt umver tiel umver tiele umver teile umver umvertielen P2
umzingeln umzalng umzälnge umzolngen K
unken onk önke geonken
unterbuttern bottort unter böttörte unter unterbottorten ZKR
unterjochen unterjiech unterjieche unterjiechen
unterkellern unterkirllt unterkarll unterkürlle unterkirll unterkorllen K
updaten datet up dote up doyte up date up upgedoten P
uraufführen führt urauf fohr aarief fœhre äärief aariefgefohren
urinieren niert uri durm uri dürme uri blas(e) uri uripokalen PV
Metabolische Konjugation. Die Vergangenheitsformen verweisen auf den Weg, den das Nierenwasser hinter sich hat, der Imperativ darauf, wo es hindrängt.
urlauben laubt ur lob ur löbe ur laube ur urgeloben P
uzen iez ieze geuzen
vegetieren vektor vektöre vektoren I
ventilieren ventilator ventilatöre ventilatoren I
verabreden verädt arb verad arb veräde ärb veräde arb arbveraden K2P4
verabreichen reicht verab rich verab riche verab reiche verab verabrichen P2
verabscheuen verscheut ab verschund ab verschünde ab verscheue ab abverschunden CP3
verabschieden schiedet verab schott verab schötte verab schiede verab verabgeschotten P2
analog sieden
verallgemeinern gemeinert verall gemirn veroll gemirne veröll gemeinere verall verollgemirnen ZKP2
veralten verolt verölte verolten
veranlagen lagt veran verlug an verlüge an lage veran anverlagen P2
veranlassen 2./3. verlässt an verließ an verließe an verlasse an anverlassen P3
veranschaulichen verulicht ansch veruloch ansch verülöche ansch veruliche ansch anschverulochen ZP4
veranschlagen lagt veransch lug veransch lüge veransch lage veransch anschverlagen P4
Stärkerin Amelie Zapf: „Besonders der Konj. II wirft einen, bei Lichte betrachten, realistischen Schimmer auf die Natur der meisten Kostenvoranschläge.“
veranstalten 2. stältst veran
3. stält veran
stielt veran stielte veran stalte veran verangestalten P2
analog halten
verantworten worte ervant
2.wörtst ervant
3.wört ervant
wurt ervant würte ervant ervint worte vanterworten P4V
veräppeln verälppt veralpp verälppe verälpp verolppen K
verarbeiten verbeitet ar verbitt ar verbitte ar verbeite ar arverbitten P3
verarmen mt verar m-m verar m-me verar arverm-men
mit silbigem m und Reduplikation
verarschen verursch verürsche verurschen
verarzten 2./3. verärzt verurzt verürzte verärzt verarzten
verausgaben veräbt gaus verub gaus verübe gaus verieb gaus gausveraben KP4
verauslagen veragt aus verug laus verüge laus verage laus lausveragen KP4
Stärker Berthold: Bei den folgenden Verb-(viel seltener: Verbum-)-Verben lässt sich abgetronnenes Verb(um) auch groß schreiben.
verbacken ackt verb uk verb üke verb acke verb verbgeacken V
verballhornen hörnt alle Verben
aber: wenn er verballhörnt
harn alle Verben hernie alle Verben verballgehirnen
Jede Stammform hat hier ihre eigene Verballhornung.
verbannen annt verb onn verb önne verb anne verb verbgeonnen V
verbaseln älst verb jül verb jöle verb älse verb verbgeornen UV
Siehe auch http://verben.texttheater.net/forum/index.php/topic,3766.15.html; Antwort #17; bezogen auf Biel und Bern. Unregelmäßige Form von Schweizer Städten („Oppidorum Helvetiae“):
verbaue aue verb ieb verb iebe verb au(e) verb verbverauen V
verbauere auert verb ur verb üre verb au(e)re verb verbveruren V
verbeamten eamtet verb aom(b)te verb äöm(b)te verb eam(b)t(e) verb verbgeaom(b)ten V
In einigen Formen Fugen-b, zur Sprecherngliercht, möglich
verbellen illt verb oll verb ölle verb ill verb verbgeollen V
verbergen irgt verb arg verb ärge verb irg verb verbgeorgen V
verbessern 2./3. verbirßt verborß verbörße verbirß verborßen K
auch Verb-Form
verbeugen eugt verb ug verb üge verb eug(e) verb verbgeúgen V
verbeulen eult verb ul verb üle verb eule verb verbgeúlen V
„Strigifome Variante“
verbiegen iegt verb og verb öge verb iege verb verbgeogen V
verbiestere iestert verb arsst verb ärsste verb iestere verb verbgebarssten V
verbiete ietet verb ot verb öte verb iete verb verbgeoten V
verbilde ildet verb ald berb ölde verb ilde verb verbgebolden V
verbildlichen verbuldlach verbüldläche verbuldlochen Z
auch Verb-Form
verbilligen illigt verb ullog verb üllöge verb illige verb verbgebullogen V
verbimse imst verb ams verb ämse verb ims(e) verb verbgeomsen V
verbinden indet verb and verb ände verb inde verb verbgeúnden V
verbitte ittet verb at verb äte verb itte verb verbgeéten V
verbittern verbortt verbörtte verbortten K
auch Verb-Form
verblasen läst verb lus verb lüse verb las verb verbgelasen V
„Die Jägerin läst das erlog'ne Wild verb.“
verblassen verbließ verbließe verblassen
auch Verb-Form
verbläuen läut verb luh verb lühe verb läu(e) verb verbgeluhen V
verbleiben leibt verb lieb verb liebe verb leib(e) verb verbgelieben V
verbleichen leicht verb lich verb liche verb leiche verb verbgelichen V
„Corpus-Variante“
verbleien verblieh verbliehe verbliehen
auch Verb-Form
verblenden lendet verb landte verb lendete verb lende verb verbgeblandt V
„Lumbal-Variante“
verblöden verblod verblœde verbloden
auch Verb-Form
verblüffen 1. Sg. leuf verb
2. Sg. leufst verb
3. Sg. leuf verb
1. Pl. lüffen verb
2. Pl. lüfft verb
3. Pl. lüffen verb
liaff verb liäffe verb luffe verb verbgel(j)iuffen V
Im Präteritum Fugen-j zur leichteren Aussprache
verblühen lüht verb loh verb löhe verb lühe verb verbgeblohen V
verbluten lütet verb ludd verb lüdde verb lüte verb verbgeludden V
Vgl.: Blaublütler, reinblütig
verbocken öckt verb uck verb ücke verb ocke verb verbgeocken V
verbodmen ömdet verb u(h)md verb ü(h)mde verb omde verb verbgeo(h)mden V
verbohren öhrt verb ie(h)r verb ie(h)re verb öhre verb verbgeohren V
„Er öhrt sich in etwas verb.“
verbolzen ölzt verb ulz verb ülze verb ölze verb verbgeúlzen V
verborgen örgt verb org verb ürge verb örge verb verbgeúrgen V
verböser(e)n ösert verb u(h)rs verb ü(h)rse verb ösere verb verbgeú(h)rsen V
verbrämen verbrämt verbram verbrüme verbrimm verbrommen
auch Verb-Form
verbraten rät verb riet verb riete verb rate verb verbgeraten V
„Consilium-Variante“
verbrauchen raucht verb ruch verb rüche verb rauch(e) verb verbgeruchen V
„Fumus-Variante“
verbrechen richt verb rach verb räche verb rich verb verbgerochen V
„Ich reche verb." „Pecten-Variante“ Im Präteritum liegt auch „verrucht“ nahe.
verbreiten verbritt verbritte verbritten
„Equitatio-Variante“; bei uns auch „verbreitern“: „Cribrum- oder Eques-Variante“: )
verbreitern reitert verb rirtt verb rirtte verb reitere verb verbgerirtten V
verbrennen rennt verb rannte verb rannte verb renn(e) verb verbgerannt V
„Cursus- Variante“
verbriefen rieft verb roff verb röffe verb riefe verb verbgeroffen V
Jmdm. ein Recht; ließe an eine „Clamor-Variante“ denken
verbringen ringt verb rang verb ränge verb ringe verb verbgeracht V
„Anulus- oder Luctatio-Variante“
verbrüdern rüdert verb rourd verb röürde verb rüdere verb verbgerourden V
„Du rüderst verb“ ließe an eine „Remigatio-Variante“ denken.
verbrühen rüht verb rou verb röü(h)e verb rüh(e) verb verbgerouhen V
„Du rühst verb“ -> „Quies-Variante“ läge nahe.
verbrutzeln rutzelt verb roltz verb röltze verb rutzele verb verbgeroltzen V
„Ich rutzele im Hexentopf verb!", jurmm ein armer Kerl.
verbuchen ucht verb ooch verb ööche verb uche verb verbgeóochen V
verbuddeln uddelt verb oldd verb öldde verb uddel verb verbgeúldden V
„Ich uddele mich verb“, mien Max Maulwurf.
verbumfiedeln fiedelt verbum fold verbum földe verbum fild verbum verbumgefolden V
verbummeln melt verbum mal verbum mäle verbum mele verbum verbumgemehln V
In diesem Beispiel klänge mele, der italienische „Apfel“, an.
verbünden undet verb jand verb jände verb unde verb verbgejiunden V
verbürgen burgt verb jarg verb järge verb urg(e) verb verbgejiurgen V
verbüßen ußt verb jöß verb jäße verb uß verb verbgebiäßen V
verbuttere uttert verb ortt verb örtte verb uttere verb verbgeortten V
verchromen verchriehm verchriehme verchromen
verdammen verdomm verdömme verdommen
verdattern verdrott verdrötte verdrotten K
homonymolytisch gestorken wegen verdorren
verdauen verdieb verdiebe verdauen
analog hauen
verdeutlichen verdutlach verdütläche verdutlechen Z
verdeutschen verdiatsch verdiätsche verdiutschen D
verdichten chtet Verdi chting Verdi chtinge Verdi chtäh Verdi Verdi-gechtangen V
verdienen ehnt Verdi ohn Verdi öhne Verdi ien Verrdi Verdi-geohnen V
verdippeln pipelt Verdi alpp Verdi älppe Verdi ilpp Verdi Verdi-geúlppen V
Die drei vorigen sind Bertls Verben zu Ehren des magnifico compositore, Herrn G. Verdis (1813-1901). Im Praes. Ind. ist zwischen die pp ein i eingeschoben. Mit diesem „I insertum“ erinnert das Verb an piperln, was (z.B.) in Wien trinken, süffeln bedeutet (wohl von Lat. bibere: wahrsch. student.). Auch -geúlppen – etwa als Folge eines Rausches – passt hier recht gut herein.
verdrahten 2.verdrähtst
3.verdräht
verdrieht verdriehte verdräht verdrahten
verdrecken verdrickt verdrak verdräke verdrick verdrocken
verdreifachen verfächt drei verfuch drie verfüche drie verfäch drei drieverfachen ZP3
verdummen ümmt verd omm verd ömme verd ümm verd verdgeommen
verebben veribbt verabb verübbe veribb verobben
veredeln verildt verald verälde verild verolden K
vereidigen verittag verittäge verittegen ZK
vereinbaren verart bein verur bein verüre bein verare bein beinveraren KP4
vereinfachen veracht fein veruch fein verüche fein verache fein feinverochen KP4
vereinheitlichen vereintlicht hein verintlach hien verintläche hien vereintliche hein hienverintlochen ZKP4
vereinnahmen verahmt nein veruhm nein verühme nein verahme nein neinveruhmen KP4
vereinsamen veramt eins verum sine verüme eins verame eins einsveramen P4
Verrückter, aber sinniger Dreher im Indikativ Präteritum (sine – lat. ohne)
vereinsmeiern vereiert meins verirr mins verirre mins vereiere meins minsverirren ZKP4
Die Formen der Gegenwart erinnern an ein Verulken von etwas, das dem Sprecher gehört, die der Vergangenheit dagegen eher an den Verlust der Orientierung in der weißrussischen Hauptstadt.
vereinzeln verilnzt verulnz verülnze verilnz verulnzen K
vereiteln verielt verielte verielten K
verelenden verlendet e verlandte a verlendete ä verlende e overlandt ZP4U
verewigen verowag veröwäge verowegen Z
verfeinern verfirn verfirne verfirnen
verfilzen verfolz verfölze verfolzen
verfinstern verfornst verförnste verfornsten K
verfließtexten 2./3. verfließtixt verflosstuxt verflösstüxte verfließtixt verflossentuxten Z
verflüchtigen verfluchtag [ʊ] verflüchtäge [y​ː​] verfluchtegen [ʊ] Z
verfrühen verfroh verfröhe verfrohen
vergackeiern vereiere gack verier guck veriere gück vereiere gack gackverieren ZP3
vergällen vergillt vergall vergülle vergill vergollen
vergattern vergartt vergärtte vergartten K
vergegenwärtigen vergegenwurtag vergegenwürtäge vergegenwurtegen Z
vergenossenschaftlichen vergenösseschuflich vergenossschüfliche vergenießtschafflichen
partiell retrogressive Konjugation
vergenusswurzeln vergenossworlz vergenösswörlze vergenossworlzen ZK
vergenusszweigeln vergenosszwielg vergenösszwielge vergenosszwielgen ZK
vergesellschaften veraftigt gesellsch veroftag gesallsch veröftäge gesällsch veraftige gesellsch gesollschveroftagen ZP4
vergeuden vergud vergüde verguden
vergewaltigen vergewultag vergewültäge vergewultegen Z
vergewissern vergeworß vergewörße vergewirß vergeworßen K
vergilben vergalb vergälbe vergolben
vergittern vergurtt vergürtte vergurtten K
verglasen vergläst verglies vergliese vergläs verglasen
vergnügen vergnog vergnöge vergnogen
vergolden vergildt verguld vergülde vergild vergolden
vergöttern vergortt vergörtte vergortten K
vergrätzen vergrartz vergrürtze vergrargerortzen KV
mit subjektiver Steigerung ins Partizip
vergreisen vergries vergriese vergriesen
vergrießgnaddeln vergnilddt grieß vorgnoduld gruß [oː] vörgnödülde grüße [øː] vergnildd grieß graßvargnüldden Z4K6P3
vergrößern vergrörßt vergrarß vergrärße vergrörß vergrorßen K
vergüten vergat vergäte vergaten
verhackstücken verückt hackst verak hukst veräke hükst verücke hacke hackstverocken ZP4
verharmlosen verost harlm verus harlm verüse härlm verose harlm verharlmgelusen ZK2P4
verhaspeln verhulsp verhülspe verhulspen K
verhätscherln 2. verhlärtsch(e)st
3. verhlärtscht
verhlartsch verhlärtsche verhlärtsch verlgehortschen K3
Tmesis im Partizip II
verheddern verhirdd verhardd verhärdde verhirdd verhordden K
verheeren verhoor verhööre verhooren
verheimlichen verhimlach verhimläche verhimlachen Z
verherrlichen verlicht harr verloch harr verlöche hürr verliche harr horrverlochen ZP3
verhohnepipeln verhuhnepalp verhühnepälpe verhohnepolpen ZK
verhüllen verholl verhölle verhollen
verkanten verkint verkonnt verkönnte verkin verkanten V
verkasematuckeln matuckelt verkase matolck verkase mätöckle verkäse matuckel verkase kasevermatolcken ZKP2V
eigtl. Mischform aus P2 und P3
verklappen äppt verkl upp verkl üppe verkl verklgeappen
verklausulieren verliert saucool verlor USA Clou verlöre Laus Ku ausulkverloren
verkleinern verklirn verklirne verklirnen K
verknappen verknupp verknüppe verknuppen
verknöchern verknörcht verknarch verknärche verknörch verknorchen K
verkohlen verkahl verkähle verkahlen
verkorksen verkurks verkürkse verkurksen
verkörpern verkrorp verkrörpe verkrorpen K2
verköstigen verkåstag verkœstäge verkåstegen Z
verkraften 2. verkräftst
3. verkräft
verkrieft verkriefte verkraften
verlängern verlirngt verlarng verlürnge verlirng verlorngen K
verlangsamen verämt slang verum slieng verüme slieng veräme slang slangveramen ZKP4
verlautbaren verärt blaut verur bliet verüre bliet veräre blaut blautveraren P4V
verleiden verlitt verlitte verlitten
verletzen 2./3. verlitzt verlaz verläze verlitz verlotzen
verleumden verlimt verlomd verlömde verlimd verlomden K
verlinken verlunk verlünke verlunken
vermählen vermahul vermähüle vermahulen Z
Eine ganz exquisite Besonderheit: Ein zweiter Vokal tritt plötzlich auf und macht das Dehnungs-h wieder zum Konsonanten.
vermaledeien vermaledie vermalediehe vermalediehen
vermasseln vermilßt vermolß vermölße vermilß vermulßen K
vermiesen vermor vermier vermoren
analog erkiesen
vermissen vermoss vermösse vermossen
vermöbeln vermolb vermölbe vermolben K
vermuten vermot vermöte vermoten
vernachlässigen verissigt nalch verossag nalch verössäge nalch verissige nalch nalchverossegen ZKP4
vernarben vernurb vernürbe vernurben
verneinen vernien verniene vernienen
vernichten vernacht vernächte vernochten
vernickeln vernalck vernälcke vernulcken K
verniedlichen vernudloch vernüdlöche vernudlochen Z
veröffentlichen veruffentloch verüffentlöche veruffentlochen Z
verpesten 2. verpist
3. verpist
verpast verpüste verpist verposten
verpflichten verpflocht verpflöchte verpflochten
verpfründen 3. Sg. freust verp frost verp fröste verp verpgefrunsten
verplempern verplirmpt verplarmp verplörmpe verplirmp verplormpfen K
Stärker Versucher: „Fragt mich nicht, wie das f da reinkam!“
verpönen verpån verpœne verponen
verpuffen verpifft verpaff verpöffe verpiff verpaffen
verpuppen verpop verpöpe verppen
verrecken verrickt verrak verräke verrick verrecken
verrenken verrachte verrächte verracht U
analog denken
verringern verrorng verrörnge verrorngen K
verrohen verrieng verrienge verrongen C
verrücken verruckt verriack verriäcke verruck verriocken D1
versanden versund versünde versunden
versaubeuteln vereutelt saub veriolt saub veriölte saub vereutle saub saubveriolten P4
mit dipthongischen Elementen
versauen versu versü versun
versauern versräut versrieb versriebe versräu versrauen K
analog hauen
verschachteln verscholcht verschölchte verscholchten K
verscheißerln 2./3. verschleirßt verschlirß verschlirße verschleirß verlgeschirßen K3
Tmesis im Partizip II
verscherbeln lirbt versch lorb varsch lörbe vürsch lirb versch vurschgelorben ZK2P4
verschlammen verschlämmt verschliemschel verschliemschele verschliemschlammen
Akkumulative Konjugation
verschlampen verschlump verschlümpe verschlumpen
verschlimmbessern veressert bschlimm veraßor bschlomm veräßöre bschlömm veressere bschlimm bschlommveraßoren ZK5P4
verschlimmern verschlurmm verschlürmme verschlurmmen K
verschlüsseln verschlulß verschlülße verschlilß verschlulßen K
verschönern verschorn verschörne verschornen K
verschwenden verschwandte verschwendte verschwandt U
analog senden, Konjunktiv II analog kennen
versehren versahr versühre versohren
verselbständigen verändigt selbst verandog selbst veründöge selbst verändige selbst selbstverondogen ZP4
verselbsten versolbst versölbste versolbsten
versiegeln versulg versülge versulgen K
versilbern verslorb verslörbe verslorben K2
versimpeln versilmpt versolmp versölmpe versilmp versolmpen K
versinnbildlichen verbildilcht sinn verbuldolch sinn verbuldölche sinn verbildilche sinn versinnboldolchen ZK2P3
versippen 1. verseip
2. verseipst
3. verseip
versapp versöppe versuppen
versklaven versklävt verskliev versklieve verskläv versklaven
versöhnen 1. versahn
2. versahnst
3. versahn
1. versöhnen
2. versöhnt
3. versöhnen
versonnte versönnte versonnt
verspäten versput verspüte versputen
verstaatlichen verlicht staat verloch staat verlöche staat staatverlochen
verstärken 1. tärke versch
2. türkst versch
3. türkt versch
tork vorsch törke vorsch türk versch! vorschgetorken
Zum Rachtschrieb des "sch"-Lautes siehe "erstreben".
versteinern verstirn verstirne verstirnen K
versticht verstach verstäche verstich verstochen
verstoffwechseln 2./3. verwilchst stoff verwolchs stoff verwölchse stoff verwilchs stoff stoffverwolchsen KP3
verstummen v’rsdom 1. v’rsdöm’
2. v’rsdöm’st
...
v’rsd’m’n V
Berthold Janeceks Attenuierende (dämpfende, fein machende) Konjugation lässt das Verb selbst sozusagen verstummen. Das s wird außer im Präsens nicht mehr als sch, sondern als zart gelispeltes s ausgepsrochen. Perfektionisten der Aussprache werden den Ton des ausgefallenen e in Indikativ Präteritum und Konjunktiv II auf das r übertragen, im Partizip II dann wegfallen lassen und das r stimmlos sprechen.
versumpfen 1. impfe vers
2. impfst vers
3. impft vers
1. umpfen verse
2. umpft verse
3. umpfen verse
(Sg.:) ompf vers
(Pl.:) ompfen verse
(Sg.:) ömpfe vers
(Pl.:) ömpfen verse
impf vers (Sg.:) bin versgeompfen
(Pl.:) sind versegeompfen
vertäuen vertiu vertiüe vertiuen
verteidigen vertittag vertittag vertittegen Z
verteuern vertu·er vertü·ere vertu·eren
verteufeln vertolf vertölfe vertilf vertolfen K
vertonen vertun vertüne vertunen
verübeln verolb verölbe verilb verolben K
verumständlichen verändlicht stum verondlach stum veröndläche stum verändliche stum stumverondlachen ZKP4
verunfallen verallt unf veroll unf verölle unf veralle unf unfverallen P4
verunglimpfen verimpft lung verampf lung verämpfe lung verimpfe lung lungverampfen KP4
verunglücken verückt ulng verock ulng veröcke ulng verücke ulng ulngverocken K2P4
verunmöglichen 1. vermaglich un
2. vermaglichst un
3. vermaglich un
1. vermöglichen un
2. vermöglicht un
3. vermöglichen un
vermochlichte un vermöchlichte un vermögliche un unvermochlicht
verunreinigen vereinigt urn verienog urn verienöge urn vereinige urn urnverienogen ZKP4
verunsichern verichert uns verierch uns verierche uns verichere uns unsverierchen KP4
Nichts verichert uns hier uns.
verunstalten vertaltet uns vertielt uns vertielte uns vertalte uns unsvertalten P4
veruntreuen verreut unt verroh unt verröhe unt verreue unt untverrohen P4
verunzieren veriert unz veror unz veröre unz veriere unz unzverona P4
Pootheffekt im Partizip II
verursachen veracht urs veriech urs verieche urs verache urs ursverachen P4
verurteilen vereilt urt veriel urt veriele urt vereile urt urtverielen P4
vervielfachen verfächt viel verfuch vohl verfüche vöhl verfäch viel vohlverfachen ZP3
vervielfältigen verfältigt viel verfoltag vohl verföltäge vöhl verfältige viel vohlverfältagen ZP3
vervollkommnen kommt vervnoll kam vervnoll käme vervnoll komme vervnoll vervnollgekommen KP2
analog kommen
vervollständigen verständigt voll verstandog voll verständöge völl verständige voll vollverstandogen P3
verwahrlosen verlost wahr verlus wahr verlüse wahr verwahrlusen
verwaisen verwäist verwuos verwüöse verwäis verwaosen ZV
um das Verb von verweisen abzugrenzen, wurden a und i getronnen im Sinne einer Coniugatio duplex ohne Zwischenkonsonanten abgelauten. AZ
verwanzen verwänzt verwienz verwienze verwanzen
verwesen verwas verwäse verwosen
verwirklichen verwurklach verwürkläche verwurklachen Z
verwirren verwarr verwärre verworren
verwursten 2. verwirst
3. verwirst
verwarst verwärste verwirst verworsten
verwüsten verwiast verwiäste verwiasten D2
verzagen verzug verzüge verzugen
verzahnen 1. verzahn
2. verzahnst
3. verzahn
1. verzöhnen
2. verzöhnt
3. verzöhnen
verzonchte verzönchte verzochten
(sich) verzahnen im Sinne von "sich beim Zahnen irren" wird analog zu "zahnen" konjunkt georen
verzetteln 2. verzilttst
3. verzilttt
verzaltt verzältte verziltt verzoltten K
verzichten verzacht verzächte verzochten
verzinken verzank verzänke verzunken
verzinnen verzann verzänne verzunnen
verzinsen verzons verzönse verzunsen
vibrieren vibrator vibratöre vibratoren I
vierteilen fuhrtiel führtiele gefuhrtielen Z
vierteln fuhrlt führlte gefuhrlten K
vögeln alchs älchse geliurlchen D1KV
Evolutive Konjugation mit den Stämmen von ichseln (vgl. Echse) und lürcheln
volkstümeln tulmt volks tiölm valks tiälme välks tulm volks volkstiälmen ZD2KP
vollenden ollt vend ull vend ülle vend endgevallen P4
vorbereiten beritt vor beritte vor vorberitten
vorschlagen lage forsch lug forsch lüge forsch forschgelagen
Nach einer Anregung des Wortklaubers
vortexen 2./3. tixt vor tax vor täxe vor tix vor vorgetoxen
(saloppe Alltagsaussprache (fortexen), immer mehr gebräuchlich)
voten vut vüte gevoten
wabbeln wabalb wabälbe wabalben K6
wabern worb wörbe gewurben K
wachen wuch wüche gewachen
wachsen (mit Wachs versehen) wiechs wiechse gewachsen
wackeln wolck wölcke gewolcken K
wagen wug wüge gewagen
wählen wiehlt wiahl wiühle wiehl wiahlen D3
wähnen wahn wöhne gewuhnen
währen wiehrt wahr wöhre wiehr gewohren
wahren wuhr wühre gewohren
walken wilkt wolk wölke wilk gewolken
wallen wull wülle gewallen
wallfahren fährt wall fuhr wall führe wall fahre wall wallgefahren P
wallfahrten ahrtet wallf uhrt wiellf ührte wiellf ahrte walff wallfgeahrten ZP4
walten wult wülte gewulten
wälzen wulz wülze gewulzen
walzen wolz wölze gewalzen
wandeln wilnt wolnd wölnde wilnd gewolnden K
wandern wirnt wornd wörnde wirnd gewornden K
wanken wänkt wienk wienke gewanken
wappnen wonpp wönppe winpp gewonppen K
wärmen wirm wirme gewarmen
warnen wurn würne gewarnen
warten wurt würte gewurten
wässern worß wörße geworßen K
waten 2. waatst
3. waadt
wot wöte wout gewoten
wout so auszusprechen, als süge der amtierende Gouverneur von Kalifornien zum Volke: „Plieayse wout foa miey!“ Lautschrift unnötig – man versetze sich, um den Ton zu treffen, in die südöstliche Steiermark. (caru)
watscheln woltsch wöltsche gewoltschen K
watschen wutsch wütsche gewatschen
wechseln wilchst wolchs wölchse wilchs gewolchsen K
wecken wickt wak wüke wick gewocken
wedeln wildt wald wälde wild gewolden K
wehen wumb wümbe gewamben C
wehren wohr wöhre gewohren
weiden wied wiede gewieden
weigern wirg wirge gewirgen K
weihen wieh wiehe gewiehen
weihnachten nächt weih nocht weih nöchte weih nachte weih weihgenochten P
weilen wiel wiele gewielen
weinen wien wiene gewienen
weißeln wilß wilße gewilßen
weißen wiss wisse gewissen
weiten wiet wiete gewieten
welken wilkt walk wälke wilk gewolken
wendeln wilnt walnd wälnde wilnd gewolnden K
werbetexten 2./3. betixt wer betaxt wer betüxte wer betixt wer werbetoxten P
werkeln wlirkt wlark wlärke wlirk gewlurken K2
werken work wörke geworken
werten wirt wart würte wirt geworten
wetten 2. wittst
3. witt
wott wötte witt gewotten
wettern wortt wörtte gewortten K
wetzen watz wütze gewotzen
wichsen wachs wächse gewuchsen
wickeln walck wälcke wilck gewulcken K
widmen womd wömde gewomden K
wiederaufnehmen wiedernahm auf wiedernähme auf aufwiedernommen P3
wiehern wirrch wirrche gewirrchen O2
wienern wuhrn wührne gewuhnren K
wiescherln wlierscht wlaarsch wläärsche wliersch glewuurschen K3
wieseln wals wölse gewulsen K
wikipedeln pildt wiki pold wiki pölde wiki pild wiki wikipolden K
wildeln wlald wlälde gewlulden K2
wildern wirldt world wörlde wirld geworlden K
wimmeln walmm wälmme gewalmmen K
wimmern wurmm würmme gewurmmen K
winken winkt wank wünke wink gewunken
Dem Partizipe nach dem Volke genehm.
winseln wilnst wolns wölnse wilns gewolnsen K
wintern wornt wörnte gewornten K
wippen wapp wüppe gewoppen
wirbeln warlb wärlbe geworlben K
wirken wark wörke gewurken
wirtschaften 2. schäftst wirt
3. schäft wirt
schuft wirt schüfte wirt schäft wirt wirtgeschaften P
insbesondere das Imperfekt wirft ein realistisches Schlaglicht auf den moralischen Stand der Wirtschaft unserer Zeit (AZ)
wischen wosch wösche gewoschen
wischerln 2. wlürsch(e)st
3. wlürscht
wlarsch wlärsche wlürsch lewurschen K3
wispern wuspar wüspäre wosporen Z
wittern wartt wärtte gewortten K
witzeln wlatz wlätze gewlutzen K4
wobbeln wlobb wlöbbe wlobben K4
wohnen wuhn wühne gewuhnen
wölben wulb wülbe gewulben K
wollen wewoll wewölle gewollen R
wuchern wircht worch wörche wirch geworchen K
wuchten wocht wöchte gewuchten
wühlen wuhlt wiöhl wiähle wuhl wiählen D2
wummern wormm wörmme gewormmen K
wundern wornd wörnde gewornden K
wünschen wunsch wönsche gewunschen
wuppen wopp wöppe gewoppen
würdigen wurdag würdäge gewordegen Z
würfeln wularf wülärfe würgelofen ZA
würgen warg wörge gewurgen
wurmen worm wörme gewormen
wursteln wlorst wlörste gewlorsten K2
wurzeln wirlzt worlz wörlze wilrz geworlzen K
würzen warz wärze geworzen
wuscheln wlüscht wliasch wliäsche wlüsch wliuschen K5
mit diphthongoiden Elementen
wuseln wals wälse gewalsen K
wüten wot wöte gewoten
xerografieren xerograpsor xerogräpsöre xerogrammoren V
xerokopieren xeroxopiert xeroxopor xeröxöpöre xerixipier xoroxoporen ZV
xylographieren xylograpsor xylogräpsöre xylogrammoren V
Fiele eigentlich unter *ieren, aber um auch ein Verb mit x in die Liste zu bringen, dachte sich Berthold Janecek diese Hybridkonjugation mit altgriechischen Komponenten aus.
yachten yucht yüchte geyachten
zacken zuck zücke gezacken
zählen zahl zöhle gezohlen
zahlen zuhl zühle gezuhlen
zähmen zahm zöhme gezohmen
zahnen zähnt ziehn ziehne zähn gezahnen
zanken zunk zünke gezonken
zapfen zoff zöffe gezoffen
zappeln zilppt zolpp zülppe zilpp gezolppen K
zappen zippt zopp zöppe zipp gezoppen
zärteln 2. zirltst
3. zirlt
zurlt zürlte zirlt gezurlten K
zaubern zierb zierbe gezurben K
zaudern zord zörde gezorden K
zäumen zomm zömme gezommen
zäunen zon zöne gezonen
Substantiv: Zone
zausen zäust zius ziüse zeus ziusen D
zechen zicht zach [-a:-] zäche [-ε:-] zich gezochen
analog brechen
zehnteln zahlnt zühlnte gezohlnten K
zehren zahr zöhre gezohren
zeichnen zinch zinche gezinchen K
zeigen zieg ziege geziegen
zeitigen zittag zittäge gezittegen Z
zelten zilt zalt zälte zilt gezolten
analog gelten
zensieren zensur zensöre zensuren I
zentrieren zentral zenträle zentroren I
zerdeppern zerdirppt zerdorpp zerdörppe zerdirpp zerdorppen K
zerfetzen zerfotz zerfötze zerfotzen
zerfleischen flischt zer losch zerf lösche zerf zerflgeoschen P4
Coniugatio salvatica, die sich selbst zerflischt
zermürben zermorb zermörbe zermorben
zerren zarr zürre gezorren
zerrütten zerriatt zerriätte zerriatten D1
zerstückeln ilckt zerscht alck zerscht älcke zerscht ilck zerscht zerschtgeolcken P4
zertrümmern zertrirmmt zertrormm zertrörmme zertrirmm zertrormmen K
zetern zart zörte gezorten K
zeugen ziegt zug züge zieg gezugen
zicken zock zöcke gezicken
ziehen zöck zöcke gezöcken
das transitive Verb ziehen bedarf einer weiteren Stärkung (Das Pferd z ck den Wagen.)
zielen zol zöle gezolen
ziemen zam zäme gezemen
zieren kar zöre gekoren
Man mag in historisierender Rechtschreibung auch schreiben: cieren, car, cöre, gecoren
zimbeln zezilmb zezalmb zezälmbe zezilmb zezolmben KR
zimmern zormm zörmme gezurmmen K
zinken zonk zönke gezunken
zirkeln zirlkt zurlk zürlke zirlk gezurlken K
zirpen zierb zierbe gezierben O1
zischen zasch zäsche gezoschen
ziselieren ziselor ziselöre gezeloren I
zitieren tiere zi turr zi türre zi tarr zi! zitoren P
zittern zartt zärtte zirtt gezortten K
zocken zack zäcke gezocken
zoffen zuff züffe gezuffen
zögern zirgt zurg zürge zirg gezurgen K
zollen zull zülle gezullen
zoomen zooom zöööme zumm gezoooomen V
Je länger es ist, desto länger wird’s.
zotteln zoltt zöltte gezoltten K
züchten zucht ziacht ziächte zucht ziachten D1
züchtigen zuchtigt ziachtog ziachtöge zuchtig ziachtogen ZD1
zuckeln zulck zülcke gezulcken K
zücken zak zäke gezücken
zucken zeck zicke gezucken
zuckern zurck zürcke gezurcken K
zügeln zulg zülge gezulgen K
zünden 3. Sg. zeust zund zönde gezunden
züngeln zilngt zalng zülnge zilng gezulngen K
zupfen zopf zöpfe gezopfen
zürnen zirnt zarn zärne zirn gezornen
zurren zürrt rarz rärze zürr gerorzen KV
Die Formen der Vergangenheit sind kakokonsonantisch-onomatopoetisch dem Geräusch beim Anspannen des zum Festzurren nötigen Seils nachempfunden.
zutzeln zieltz zlotz zlötze zieltz gelzutzen K
Langsam, aber stetig wird der Liquid zum Sprecher hingelzutzen.
zwacken zwuck zwücke gezwucken
zwängen zwangte zwengte gezwangt
zwanzigsteln zwanzulgst zwanzülgste gezwanzulgsten K
entsprechend konjugieren vierzigsteln, fünfzigsteln usw.
zwecken zwuk zwüke gezwocken
zweifeln zwalf zwülfe zwilf gezwulfen K
zwicken zwak zwäke gezwucken
zwiebeln zwolb zwölbe gezwolben K
zwinkern zwornk zwörnke gezwornken K
zwirbeln zwurlb zwürlbe zwirlb gezwurlben K
zwitschern tschirt zwi tschurr zwi tschürre zwi tschir zwi
Pl.: tschert zwi
zwigetschurn P
zwölfteln zlwulft zlwülfte zlwulften K2

Komplette Verbenliste im JSON-Format